Translate

Sonntag, 14. Februar 2010

Feiner Quarkkuchen - aus 'So Kocht Frau Antje heute'

Lebt Frau Antje eigentlich noch????? In meiner Kindheit flimmerte sie in schöner Regelmässigkeit über die Bildschirme Deutschlands und klärte uns über die Milcherzeugnisse aus dem Nachbarland Holland auf, besonders der Käse hatte es ihr angetan.
Ich hatte mir 1986 das o.g. Buch welches vom niederländischen Büro für Milcherzeugnisse herausgegeben wurde bestellt. Füher habe ich oft aus dem Buch gebacken, aber seit einigen Jahren lag es unter einem Stapel neuerer Kochbücher vergessen im Regal. Neulich habe ich die Küche etwas umarrangiert und siehe da, das alte Büchlein kam zum Vorschein. Freitg wurden bei mir im Büro Kuchen für einen guten Zweck (diesmal war es Cancer Research) gebacken und verkauft. (Hier noch etwas Hintergrundinfo zur hiesigen Gewohnheit Events für Charity auszurichten). Die Kollegen fantasierten über deutsche Käsekuchen und so ergriff ich die Gelegenheit und backte diesen Kuchen (seit 12 Jahren zum ersten Mal wieder).
Zutaten für eine 28cm runde Backform:
250g Mehl
150g Zucker
1 Eigelb
4 EL Zitronensaft
125g Butter
1/2 Pck Backpulver
1 EL Vanillezucker
Zutaten zu Streuseln verarbeiten. Die Hälfte der Streusel auf dem Boden der Springform verteilen und andrücken.
Die Füllung wie folgt zusammenrühren:
125g Butter
250g Zucker
1 EL Vanillezucker
1 EL Griess
abgeriebene Schale einer Zitrone
5 Eigelbe
750g Quark
5 Eiweiss, zu Eischnee geschlagen.
Die Füllung aus den Zutaten der Reihe nach zubereiten und auf den Streuselboden geben. Zum Schluss die restlichen Streusel auf der Quarkmischung verteilen. Den Kuchen bei 180 Grad im Backofen (bei mir war es selbstverständlich der Umluftofen) für 60 Minuten backen. In der Form auskühlen lassen und mit Puderzucker besiebt anrichten.
Leider hat der Kuchen in der Abstimmung im Büro nur den zweiten Platz gemacht, es waren schliesslich 10 andere Kuchen vertreten, aber wie bei den olympischen Spielen gilt auch hier das Motto 'dabeisein ist alles'.

Kommentare:

guild-rez hat gesagt…

Ja, an Frau Antje kann ich mich auch erinnern;)
Gerade gegoogelt, es gibt sie noch:
http://www.antje.de/
Käsekuchen backe ich sehr gern, aber Quark zu finden in Toronto, Canada ist nicht einfach.
Quark, wie wir ihn kennen, kommt aus Quebec. Oft wird in den USA/Canada Philadelphia "Cream Cheese" für Käsekuchen verwandt.
- Cheers Gisela!!

kile hat gesagt…

Süßiger Blog! Deine Rezepte sieht deliziös aus. Wer auch immer Isst sie ist glücklich.

Quiltnaht hat gesagt…

Ach ja, die gute Frau Antje!
Die Dame hat mich in meiner Kindheit auch schwer beeindruckt.
Wußte gar nicht, dass es ein Kochbuch mit Antje- Rezepten gibt. Muß ich doch gleich mal schauen...
Danke schön an Dich für das Rezept.
Und Glückwunsch zum 2.Platz!
Liebe Grüße aus god old Germany
Marina

Schnuppschnuess hat gesagt…

Es gibt nicht nur ein Kochbuch von Frau Antje, es gibt sogar zwei. Mindestens, die habe ich nämlich im Schrank stehen. Im TV ist sie nicht mehr zu sehen (soweit mir bekannt ist), aber früher, als Kind, fand ich sie toll. Wieso auch immer.

Zum Glück wird ihr Andenken durch solche schönen Käsekuchen hochgehalten. Ich habe schon soooo lange keinen Käsekuchen mehr gebacken, ich muss dringend nochmal ran, hab ich jetzt richtig Appetit drauf!

Island Girl hat gesagt…

Hallo liebe Leser, leider komme ich erst heute dazu zu antworten. Vielen Dank für Euer Interesse. Ich höre gerne von Euch. Manchmal kann man in diesen alten Kochbüchern auf wirklich tolle Rezepte stossen.
LG und einen schönen Sonntag
Gudrun