Translate

Freitag, 7. Januar 2011

Am Tag danach, Resteverwertung durch Entenrisotto

Das restliche Entenfleisch war nicht mehr genug um noch etwas substanzielles damit anzustellen, daher wurde es wieder zu Risotto verarbeitet.
Wie Risotto geht, wisst Ihr alle doch schon, oder? Das Entenrisotto hatte ich hier bereits vorgestellt. Abgewandelt habe ich es mit Poree statt Zwiebel und es wurde mit trockenem Sherry abgelöscht. Etwas Trüffelöl - das gibt es bei mir momentan dauernd - wurde auch noch darüber geträufelt.

Kommentare:

stadtgarten hat gesagt…

Das ist aber auch eine gute Idee! Ich liiiieeebe Risotto (GG leider nicht!)
Liebe Grüße, Monika

Island Girl hat gesagt…

Hallo Monika,
Mein Hubby ist auch nicht soooo begeistert, aber er muss einfach, und dann schmeckt es ihm auf einmal....
LG