Translate

Samstag, 22. Januar 2011

Tiramisu - Abgespeckte Version

Gestern war wieder Cooking Club. Diesmal fand das Zusammentreffen bei mir statt. Als Vorspeise gab es Antipasti, marinierte Zucchini , marinierte Paprika (ohh weia, die habe ich noch nie verbloggt und nun gibt es keine Fotos.....), Oliven, italienische Salami. Zum Hauptgericht machten wir zweierlei Risotto. Pilzrisotto allerdings, ohne Poree und mit fein geschnittenen Schalotten. Zum Schluss wurde es mit etwas Trüffelöl beträufelt. Das zweite Risotto war ein Seafood Risotto, etwas abgewandelt, mit Flußkrebsschwänzen.
Das Tiramisu zum Nachtisch habe ich wie folgt gemacht:
Es reichte für 6 kleine Portionen
1/2 Pck Löffelbisquits
1 gute Tasse Espresso + 2 Stk Würfelzucker
2-3 EL süssen Sherry oder anderen Dessertwein
250g Mascarpone
250g Fromage Frais (Magerquark)
1 Vanillezucker
3 EL Streusüsse
25g dunkle Schokolade Würfelzucker mit Espresso und Sherry verrühren und leicht abkühlen lassen. Die Löffelbisquits auf den Boden einer Form schichten und mit der Kaffeemischung tränken.Den Mascarpone mit Fromage Frais, Vanillezucker und Streusüsse glattrühren, so dass eine dicke Creme entsteht. Die Creme über die Löffelbisquits streichen. Die Schokolade kleinschneiden oder raspeln und auf die Creme streuen. Im Kühlschrank, am besten über Nacht ziehen lassen.
Man sagt übrigens, dass Tiramisu eine Weiterentwicklung der Zuppa Inglese ist, welche, wie schon erzählt, auf das britische Trifle zurückgeht. So schließt sich der Kreis dann wieder :o))

Keine Kommentare: