Translate

Freitag, 29. April 2011

Congrats to Wills & Kate

Ich bin ja nun wirklich kein Royalist, und die ganze Aufregung um die Hochzeit des Jahres lässt mich einigermaßen kalt. Ich finde es unfassbar, dass es Leute gibt, die bereits seit Tagen in London campen, um auch ja den besten Aussichtspunkt für einen winzigen Augenblick zu erhaschen..... Was mir gefällt ist der extra freie Tag, der uns, zusammen mit dem Feiertag am kommenden Montag, ein weiteres langes Wochenende beschert. Klar habe auch ich ein Erinnerungsstück in Form des oben gezeigten Geschirrhandtuches erstanden. Ist aber schon ein merkwürdiges Gefühl mit den beiden 'Köppen' die Tässchen abzutrocknen.

Kommentare:

Frauke hat gesagt…

Hallo Gudrun,
Das Ereignis wurde hier auf vielen Fernsehsendendern übertragen und auch ich genoss die Bilder aus London, da es Erinnerungen an meinen aupairaufenthalt weckte.
Gestern vor allem die Mode mit den verrückten Hüten und manchaml sehr überzogenen Kleidern, das Rundherum, aber auch die Freude und das Strahlen der jungen Leute
allerdings sehe ich auch den finanzellen Aufwand den das Königshaus bedeutet, aber noch heute habe die die Bilder von 1868 vor Augen:
was wäre London ohne Buckingham Palast und all die wunderschönen Gebäude und Anlagen,
ohne Bärenfellmützen, ohne die perfekten Reiter und so gepflegten Pferde und Ausrüstung der Garde und so vieles mehr!!!
bei deinen Bildern aus den Gärten ist es doch zu schön, das Traditionen ein Land so prägen, wie langweilig sind die Innenstädte heier in Deutschland mit all den gleichen Geschäften der Filialketten...
Danke für deine schönen Einblicke Frauke
und die Scones werde ich nachbacken
Frauke

Island Girl hat gesagt…

Hallo Frauke,

Klar habe ich mir das Spektakel auch angeschaut und meine Schwiegermutter meinte 'Pomp und Zeremonie machen wir richtig gut hier'. Stimmt ja auch. Wir haben ein Fläschchen Sekt geleert auf das junge Glück. Es gab überall Strassenparties, aber dazu haben wir uns dann doch nicht aufgerafft. LG
Gudrun