Translate

Sonntag, 17. April 2011

Frühlingsausflug mit Schwiegermutter nach Ascott House

Dieser Ausflug fand schon vor zwei Wochen zum Muttertag statt. Ascott House liegt hier ganz in der Nähe und dies war die erste Öffnung in diesem Jahr. Pünktlich um 14 Uhr waren wir dort, die Massen kamen erst später, so dass wir die Gärten weitgehend für allein hatten. Im Einfahrtbereich wurden die Gehölze wunderschön mit Narzissen in verschiedenen Farben unterpflanzt. Sie waren in voller Blüte. Hier im Bild der Dutch Garden, er wird je nach Jahreszeit frisch bepflanzt. Diesmal gab es weisse Tulpen, Gänseblümchen (Bellies) und Stiefmütterchen in pink-Tönen. Weisse Primeln als Beeteinfassung. Alles wunderbar manikürt und ganz für uns. Die Bänke waren frisch aus dem Winterquartier aufgestellt. Dieser Gartenbereich ist 'versunken' und hat daher ein gutes Mikroklima.
Auf der Magnolienwiese blühte es heftig.
Hier sieht man den 'long walk'. Dieser bietet zu dieser Jahreszeit nicht so viel Interessantes, aber bei einem frühren Besuch im Spätsommer sahen wir ihn in voller, überschwänglicher Blüte in den verschiedensten Blautönen, momentan kann man diese spätere Schönheit nur erahnen.
Es gibt zwei Brunnen in der Anklage, Hubby knipste fleissig und sagte 'step back', aber ich bin doch nicht blöd!!!!
Etwas moderne Kunst durfte nicht fehlen. Der Blickt schweift vom formellen Garten weit über die Chiltern Hills. Wir leben schon in einm schönen Fleckchen Erde :o)))
Klar gibt es auch haufenweise Buchbaum- und Eibenschnitt. Eine ganze Sonnenuhr hat man aus Buchs geschnitten. Sie passte leider nicht aufs Foto.
Hier sieht man Ascott House, wir haben es auch besichtigt. Aus einem alten Jakobinischen Bauernhaus wurde dieses 'Mock Tudor' Anwesen von der Rothschild Familie geschaffen. Zweck der Anlage war die Unterhaltung von bedeutenden Gästen 'In Style', versteht sich. Heute wird das Anwesen noch von der Familie genutzt, untersteht aber der Verwaltung des National Trust. Wenn man durch die Räume geht, könnte man sich auch gut vorstellen, dort einmal zu einer House Party eingeladen zu sein. Bring on the Cocktails!!!

Kommentare:

stufenzumgericht hat gesagt…

Ein toller Garten, vielen Dank für den interessanten Rundgang! LG, Martina

stadtgarten hat gesagt…

Ein tolle Anwesen und ein sehr schöner Garten!
Ich liebe die englischen Gärten und hoffe, dass wir bald wieder mal eine Reise dorthin machen!
Ein schönes Wochenende,
liebe Grüße, Monika

Island Girl hat gesagt…

Hallo Ihr Lieben, ja manchmal sind es die weniger bekannten Gärten, die durchaus einen Besuch wert sind. Schönen Sonntag wünsche ich
Gudrun

Elke hat gesagt…

Klasse Einblicke in den Garten!
Bin auf deinen Blog gestoßen, als ich nach Baumpaeonia gesucht habe. Meine hat dieses Jahr zum ersten Mal Knospen, auch ich habe Jahre gewartet!
Viele Grüße
Elke