Translate

Mittwoch, 6. April 2011

Koreanisches Stir Fry

Dieses Rezept basiert locker auf dem von Nigella in ihrem Buch 'Kitchen' veröffentlichten Rezept für 'Korean Calamari'. Wie immer, wenn man 'mal wirklich will, gab es keine Calamari - selbst bei Waitrose nicht - seufz, also kaufte ich gefrorene Jakobsmuscheln, auch kein so schlechter Tausch :o))Wichtigste Zutat für dieses Gericht ist die authentische koreanische Würzpaste 'Gochujang'. Etwas mulmig war mir schon, ein Paket zu verwenden, auf dem aber wirklich kein mir irgendwie geläufiger Buchstabe vorhanden war. Meine Sorge war unbegründet, geschmeckt hat diese Paste vorzüglich. Hier nun meine Zutaten für eine Schüssel zum alleinigen Vertilgen: 75g Sushireis, gut waschen, dann nach Vorschrift zubereiten 120g Bio-Maiskölbchen, in Stücke geschnitten

4 Frühlingszwiebeln, in Scheiben geschnitten 120g Jakobsmuscheln

Diese in 1 EL Reiswein ca. 15 Minuten marinieren

Für die Würzsauce:

1 EL Sojasauce

1 EL Gochujang Paste

etwas Sesamöl

1 TL Zucker

Alle Zutaten zu einer Sauce verrühren, die Jakobsmuscheln abgiessen und Flüssigkeit zur Sauce geben.

Die Jakobsmuscheln in 1 EL neutralem Öl in einem heissen Wok unter Rühren anbraten, Mais und Frühlingszwiebeln zufügen und etwa 3 - 5 Minuten braten. Sauce aufgiessen und gut durchwärmen. Auf dem vorbereiteten Sushireis anrichten.

Keine Kommentare: