Translate

Samstag, 18. Juni 2011

Aprikosenkompott fein gewürzt

Zum Mezze Abend sollte es eigentlich Feigenkompott geben. Wie immer - Murphy's Law besagt das schon - gab es keine frischen Feigen, wenn ich sie 'mal kaufen wollte... grrrrr. Aber man ist ja flexibel und so wurde kurzerhand auf frische, wohlriechende Aprikosen umgeswitcht.

1 Koerbchen - ich habe noch ein echtes Problem mit dem o-Umlaut, da schmeißt mich Blogger jedes Mal raus ---
Folgendes kam rein:
1 Päckchen frische Aprikosen, halbiert und entsteint
1 Schuss Apfelsaft
1 EL Honig
1 EL Rosenwasser
1/2 TL gemahlenes Zimt
Lavendelzweige aus dem Garten zur Deko

Aprikosen mit Apfelsaft, Honig, Rosenwasser und Zimt ca. 10 Minuten leicht kochen lassen. Abkühlen lassen und mit Lavendelzweigen verzieren. Im Kühlschrank über Nacht zugedeckt ziehen lassen. Mit griechischem Joghurt oder Vanilleeis anrichten. Ich hatte auch noch etwas Walnusskrokant zum Darüberstreuen gemacht. Dazu gab es frischen Minztee.

Keine Kommentare: