Translate

Mittwoch, 20. Juli 2011

Zitronenkuchen zum Kaffee

LinkDiesen Kuchen habe ich hier bereits vorgestellt. Es ist bei akutem Kuchenbedarf sehr schnell zusammengerührt und hält sich in einer Dose (vorzugsweise im Kühlschrank) einige Zeit.
Diesmal habe ich ihn in einer Glasauflaufform gebacken, das war mein erster Versuch, und ich muss sagen, das hat sehr gut geklappt. Der Kuchen schmeckt besonders gut, wenn man ihn vor dem Verzehr noch etwas mit Lemon Curd bestreicht.

Kommentare:

Frauke hat gesagt…

da habe ich mir doch gelich das Rezept ausgedruckt, denn in unserer Schule habe bwir ein kleines Bistro, mit dem Namen Europa Bistr
ein schönes Angebot für die 2. Pause

und ich stelle mir gerade die freilaufenden Eier vor!!!
Danke auch für deinen Eintrag
so viel Lob erfreut und mein Rücken tat heute früh weh

stadtgarten hat gesagt…

Das klingt lecker! Ich liebe Lemon Curd, hatte aber außer auf dem Butterbrot bisher noch keine Verwendungsmöglichkeiten dafür gesehen.
Auf dem Zitronenkuchen müsste das sogar meinem GG schmecken (und ich hab nen Grund, beim nächsten Besuch im englischen Laden in Frankfurt wieder mal ein Glas mitzunehmen!
Liebe Grüße, Monika

Island Girl hat gesagt…

Hallo Frauke, viel Spass beim Nachbacken.
Schoenes Wochenende
Gudrun

Island Girl hat gesagt…

Hallo Monika,
Der Lemon Curd wird hier viel als Kuchenfüllung verwendet, daher ist es nicht verkehrt ein Glas im Kühlschrank zu haben.
LG und ein schoenes WE
Gudrun