Translate

Mittwoch, 10. August 2011

Gedanken zum Frühstück - Was ist hier eigentlich los?

Ich frühstücke gerade, nicht die oben im Bild zu sehenden Baked Beans with Black Pudding and Fried Egg, das gab es neulich, aber zum Lunch. Jedenfalls hoere und lese ich die neuesten Nachrichten. Jetzt habe die Krawalle auch unsere Stadt erreicht, zwar ist hier noch nicht so viel Trouble wie in London, Birmingham oder Manchester, aber es brennen Häuser, Straßen sind gesprerrt und es herrscht allgemein eine vermehrte Präsenz von Sicherheitskräften. Wir hatten gestern Abend Grillgäste, ein Abschiedsessen für Trevor, der nun endlich sein Heiratsvisum für die USA erhalten hat und seine Amy heiraten kann. Am 26. August reist er ab, mit One-Way-Ticket, wir werden ihn vermissen!
Fürs Grillen war ich jedenfalls in unserem lokalen Tesco einkaufen und war überrascht einen Polizeibeamten mit kugelsicherer Weste und statt einem Sicherheitsbeauftragten gleich drei im Eingangsbereich zu finden. Auch weiter hinten im Geschäft waren Sicherheitskräfte. Da wurde mir klar, man erwartet auch hier eventuelle Ausschreitungen.
Abends rief mich mein Sohn an, er arbeitet als Restaurant/Bar Manager und er hatte Anweisung den Laden dicht zu machen und alle Vorräte ausser Sichtweite zu schaffen!
Unsere Diskussionen beim Abendessen beschäftigten sich dann auch mit der Lage der Nation. Der Ruf die Armee einzuschalten wird hier bei der Bevoelkerung immer lauter, bisher wurde in den Nachrichten gesagt, gäbe es allerdings keine solchen Pläne, also im Klartext, es ist schon bekannt, wann und in welchem Umfang die Armee eingesetzt werden wird.....
Es koennte uns also durchaus eine Ausgangssperre mit Militärpräsenz bevorstehen. Hoffen wir, dass es nicht zum Schlimmsten kommen wird!!!!!
Mir wird immer mehr klar, dass ich offenbar in einem voellig anderen England lebe, als diese Krawallmacher. Dies ist das England der friedvollen Gärten, der herrschaftlichen Anwesen, der wunderschoenen Landschaften, der meerumspülten Küsten, der besten Tassen Tee, der Sandwiches UND UND UND, aber: Auch wir haben schon Jobs verloren, verdienen deutlich weniger als der Rest von Europa, müssen mit der 'bescheidenen' medizinischen Versorgung hier leben etc., trotzdem gehen wir nicht auf die Straßen und zünden Häuser an.... diese Typen haben keine politische Aussage, sie wollen nur Randale, haben keinen Respekt (verlangen aber Respekt - häh ???). Natürlich ist da wo Rauch ist, auch Feuer, will sagen, es kann nicht angehen, dass in manchen Gebieten 4 von 5 Jugendlichen keinen Job haben - diese Personen haben nichts mehr zu verlieren, so scheint es. Mein Eindruck über die Jahre ist, in diesem Land wird zu wenig manuell gearbeitet, alle Produktionen wurden nach China und Indien verlegt, diese manuellen Arbeiter haben nun keine Jobs, es gibt keine traditionellen Ausbildungsgänge, wie z.B. in Deutschland mehr, das wurde in den 70er Jahren abgeschafft. Jeder Mensch braucht eine sinnvolle Aufgabe im Leben, das Gefühl 'etwas zum Großen Ganzen beizutragen', nimmt man den Menschen diese Befriedigung, suchen sie sie sich anderorts. Es bleibt zu hoffen, dass unsere Politiker das erkennen und dringend notwendige Schritte unternehmen, um das Blatt zu wenden.

Kommentare:

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo liebe Gudrun, es war irgendwie alles sehr einleuchtend, was Du über die Situation bzw. das Entstehen dieser unsäglichen Unruhen geschrieben hast. Danke...Frauchen fehlt ja solches Hintergrundwissen und so sind Deine Gedanken - die mein Frauchen jetzt erst einmal verarbeitet....sehr hilfreich und ich soll Dir ausrichten, dass es immer auf die Köpfe - die ein Land steuern - ankommt. Daher wünscht sie Dir - aber auch uns hier - genau solche kluge, einsichtige, mutige und klar denkende Köpfe, die mit Verstand - für alle Menschen in die Zukunft hinein zu denken und zu handeln - wirklich im Stande sind.
Wuff und LG
Aiko

Autumn Homestyle hat gesagt…

Liebe Gudrun, auch wir haben hier die Nachrichten mit Besorgnis gesehen. Du hast absolut Recht, es geht dort nicht mehr darum, eine politische Einstellung zu vertreten, sondern darum, Randale zu machen und Dampf abzulassen. Schau Dir die Menschen an, die dort am Schlimmsten um sich hauen - viele sind noch KIDS!!

Ich bekomme so eine Wut, wenn ich sehe, wie der Mob tobt und Sachen anderer zerstört. Aus dem Grund habe ich auch eine totale Abneigung gegen Fußball, weil das dort immer so ausartet.

Ich hoffe sehr für Euch, dass Ihr in Eurem Örtchen doch verschont bleibt. Passt auf Euch auf! Wir hatten bis vor ein paar Jahren auch noch Family around London, die sind jetzt aber alle ins schöne Cornwall umgezogen.

Haltet die Ohren steif! Und behalte das England für Dich im Herzen, wie Du es liebst!!!

Frauke hat gesagt…

Liebe Gudrun, egal, wo du wohnst, der Neid ist überall auf der Welt,
aber solche Randale ist mir völlig unverständlich.
Nur Frankreich hat es ja auch vorgemacht , irgendwann kommt die Wut hoch! Und die schönen Bilder der Reichen , das Klassensystem in den Schulen, die Privatschulen....das Gesundheitssystem, die hohe Arbeitslosikeit und damit verbundene Armut ,da ist vieles im argen
wenn es nur das wäre ,
es sind oft Sorgen ums Überleben, und wenn man in den Nachrichten die Bilder aus Somalia sieht, könnte ich gut verstehen, wenn man so eine Randale macht,
und wer kann flüchtet, auch nach Europa, nur wer soll die Probleme weltweit lösen---
Ich wünsche Dir das die Regierung die Unruhen im Griff bekommt
herzliche Grüße Frauke

Sand and Shells hat gesagt…

Die Situation in England hat mich sehr betroffen gemacht... irgendwie beängstigend, was sich da so abspielt und offensichtlich hochschaukelt, denn Gewalt Und Zerstörungswut ziehen oftmals nur noch mehr Gewalt und Zerstörung nach sich. Ich hoffe, dass alle rechtzeitig zur Besinnung kommen... aber die Perspektivlosigkeit der Jugend ist heute allgemein in Europa ein Problem. Und auch die Schere zwischen Arm und Reich wird größer.

Passt auf Euch auf!! lg auf die Insel, Jutta

Island Girl hat gesagt…

Hallo liebe Leser, letzte Nacht war alles ruhig, die Sache scheint überstanden. Im Radio sagten sie gerade, es läge wohl am Regen, denn bei Regen haben diese Leute keine Lust Krawall zu machen.... sehr bezeichnend.
LG
Gudrun