Translate

Dienstag, 9. August 2011

Rutland Water und Barnsdale Gardens

Der Sonntagsausflug ging nach Rutland Water. Rutland Water ist angeblich einer der groessten von Menschenhand hergestellten Seen in Europa. Ich lasse das 'mal so im Raum stehen, denn ich denke, dass es z. B. in Deutschland sehr wohl groessere Stauseen gibt, aber nach Deutschland schaut man hierzulande eigentlich nie, wenn es um Rekorde oder etwa Erfindungen geht ;o)))
Die Fahrradrout im das gesamte Reservoir, wie die Stauseen hier genannt werden, ist dann auch 'nur' 25 Meilen lang. Wir hatten bei dem starken Wind, der gestern herrschte zu so einer langen Fahrradtour keine Lust, also sind wir nur ca. 10 Meilen hin uns zurück bis zur Normanton Church gefahren. Danach waren wir reichlich durchgepustet und haben unsere Quiche zum Picknick sehr genossen.
Der zweite Teil unseres Aufluges war ein Besuch der Barnesdale Gardens. Diese Gärten wurden in den Neuziger Jahren für die, auch heute noch jeden Freitag ausgestrahlte, BBC Show 'Gardeners World' angelegt.
Damals, das war vor meiner Zeit in England, war ein Typ namens Geoff Hamilton der Moderator. In Barnsdale wurden 38 Gartensituationen angelegt, die den Zuschauern die Moeglichkeiten für ihre eigenen Gärten simmulieren sollten.
Barnsdale ist offenbar ein eher wenig bekannter Garten, voellig zu Unrecht, denn die Anlage strahlt eine einzigartige Atmosphäre aus, leider war mein Kamera-Akku gerade in diesem Moment leer, so dass die Fotos reichlich dürftig ausgefallen sind. Die Website bietet da weitere Informationen und ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.


Keine Kommentare: