Translate

Sonntag, 16. Oktober 2011

Bramley Apple Pie

Dieses Jahr ist definitiv ein 'Apfeljahr', die Bäume hängen so was von voll. Unser Nachbar von gegenüber hat einen Bramley-Apfelbaum. Der Bramley Apfel ist hier auf der Insel der Kochapfel der Wahl. Jedenfalls haben wir reichlich Äpfel von gegenüber geschenkt bekommen :o)Was lag näher als daraus, ganz britisch, eine Apple Pie zu machen. Schwiegermutter ist momentan nicht so wirklich gut drauf, sie war letzte Woche auch im Krankenhaus, und ich dachte, eine kleine Apple Pie wäre gut zur Aufmunterung.
Mein Rezept reicht also für eine kleine und eine große Pie-Form.
400g Self Raising Flour (Mehl mit Backpulver gemischt)
150g weiche Butter
1 Vanillezucker
Prise Salz
1 Ei
Zutaten zu einem Mürbeteig verkneten und jeweils 2/3 des Teiges für den Boden ausrollen, die Formen damit auskleiden. Ein Drittel des Teiges zur Abdeckplatte ausrollen. Nun die Pies mit soviel geschnitten Bramleys füllen, wie reinpassen. Wer mag kann noch Rosinen darüber streuen. Mit reichlich braunem Zucker und etwas Zimt bestreuen. Den Teigdeckel auflegen und an den Seiten etwas einschlagen. Mit Eigelb bestreichen und bei 190 Grad ca. 40 Minuten backen. Schmeckt gut noch warm mit Vanilleeis oder auch mit Vanillesauce.
Einen schönen Sonntag wünsche ich Euch! Hier wabbert der Nebel über den Friedhof, aber die Sonne ist bereits dabei den Nebel aufzulösen und es wird bestimmt wieder ein schöner Tag. Ich habe mir vorgenommen, etwas im Garten zu arbeiten. Die Blumenzwiebeln sollen eingegraben werden.

Keine Kommentare: