Translate

Dienstag, 20. Dezember 2011

Linguine mit Lachs und Spargel

Wie schon erwähnt, wurde auch in diesem Jahr der Gravad Lax nach diesem Rezept angefertigt. Diesmal habe ich ihn allerdings vom Fischhändler filetieren lassen. Der packte mir die Reste (Kopf, Mittelgräte, Flossen etc.) freundlich ein. Mit Zwiebel, Möhre, Lorbeer und vielen Kräutern wurden diese ausgekocht, in der TK befinden sich nun ein paar Beutelchen Fish Stock, perfekt fürs nächste Seafood Risotto. Das fleischige Stück, wo all die kleinen Rücken-Grätchen sitzen habe ich nach 5 Minuten herausgefischt, verlesen und für dieses Abendessen bereits gestellt.

Für zwei Portionen braucht man:
200g Linguine, nach Packungsbeilage zubereiten
150g Creme Fraiche, oder saure Sahne
1 EL Senf
1 Scheiblette, oder eine Ecke Schmelzkäse (optional)
Prise Curry
reichlich Muskatnuss
Salz + Peffer
granulierten Knofi
frischen Zitronensaft
Die Zutaten auf kleiner Flamme sanft erwärmen. In der Zwischenzeit ein kleines Bund grünen Spargel in schräge Scheibchen schneiden und im Dampfgarer in der Mikro 3 Minuten garen. Spargelstücke und Lachsreste in die Sauce geben und gut durchwärmen. Mit Tomatenstückchen und frischer Petersilie bestreut auf den Linguine anrichten. Fertig ist ein schnelles und glücklich machendes Abendessen :o))

Kommentare:

stadtgarten hat gesagt…

Das klingt superlecker, das muss ich mir unbedingt für die nächste Spagelsaison merken. Leider habe ich dieses Jahr keinen Spargel eingeforen, so dass ich bis April warten muss.
Liebe Gudrun, ich wünsche Dir wunderschöne und entspannende Feiertage, liebe Grüße, Monika

guild-rez hat gesagt…

We have 'smoked salmon' swedish style on Christmas Eve and go for brunch on Christmas Day. No stress here..
Aus der weiten Ferne...
Merry Christmas and a Happy New Year.
LG Gisela,
die noch auf Schnee wartet.

Island Girl hat gesagt…

Hallo Monika, tja ich wollte nicht bis zur naechsten Spargelsaison warten :o(
Frohe Weihnachten auch an Dich!!
LG
Gudrun

Island Girl hat gesagt…

Hi Gisela,
Merry Christmas from good old England to you and your family.
LG
Gudrun