Translate

Donnerstag, 22. Dezember 2011

Squash Risotto mit Bratwurst und Salbei

Risotto mit Bratwurst, oder für die Liebhaber fremder Sprachen 'Risotto con le Salsicce' ist ein Klassiker der italienischen Küche, und ich kann Euch verraten, auch auf der Insel schmeckt dieses Gericht exzellent. Für zwei leckere Portionen braucht man:
2 frische Bratwürstchen, gerne die italienischen - schliesslich lieben wir es authentisch, gell!
1 handvoll frischen Salbei
140g Arborio Reis (schon wieder ganz authentisch), anderer Rundkornreis geht auch
1 Schalotte, fein geschnitten
1-2 Knofizehen, durchgepresst
400ml Hühnerbrühe
1 kleines Glas Weisswein
1 kleiner Kürbis (bei mir war es ein gestreifter, keine Ahnung, wie der heisst)
Olivenöl
1 EL Creme Fraiche
Pfeffer
frisch geriebenen Parmesan
Den Kürbis schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Im Mikro Dampfgarer ca. 8 Minuten gar dämpfen - selbstverständlich kann der Kürbis auch im Backofen, so wie hier, oder im Kochtopf vorbereitet werden. Mit der Gabel zermusen. Das Risotto wie gewohnt zubereiten, wenn die Brühe aufgebraucht ist, das Kürbiskochwasser verwenden. Das Risotto sollte nicht wie ein Kloss zusammengepappt auf dem Teller liegen, sonder vielmehr all'onda auf den Teller kommen. Während man im Risotto rührt, in einer separaten Pfanne die Bratwurst (Pelle vorher entfernen) krümelig mit dem geschnittenen Salbei anbraten. Wenn der Reis fertig ist, Kürbismus und Bratwurst zum Risotto geben und gut durchwärmen. Mit Creme Fraiche, Peffer und Parmesan abschmecken.

Kommentare:

Kiki hat gesagt…

Liebe Gudrun,
ich bin ein Fan Risotto!!! Wir lieben ihn.

Ich wünsche Dir zur Weihnachtszeit
auch Momente voller Heiterkeit
und damit ist zu bedenken,
das richtige zu schenken,
denk an Wärme, Liebe und den Frieden,
dies alles im Kreise deiner Lieben.

Frohe Weihnachten und ein gutes, gesundes neues Jahr.

Liebe Grüße,
Christa

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo Gudrun.....Risottoooooooo....lecker und immer wieder willkommen. Danke - auch für alle die tollen Rezepte in diesem Jahr. Es macht soviel Spaß sie nachzukochen...wobei ich davon ja nie etwas abbekommen ;-)) habe!!!
Schöne erholsame Weihnachtstage und ganz viel Gesundheit auch im neuen Jahr.
Wuff und LG Aiko und sein Frauchen Annemarie