Translate

Freitag, 13. Januar 2012

Cannelonni con spinachi e ricotta

Ich kann Euch gar nicht sagen, wie lange ich dieses Gericht schon ausprobieren wollte. Seit ewigen Zeiten geistert ein Zeitungsausschnitt, den ich irgendwo herausgerissen hatte, durch meine Rezeptsammlung (ein Projekt das leider immer noch nicht abgeschlossen ist - wird es das jemals sein?). Nun war es soweit, Hubby war auf vegetarisch eingenordet (liegt es wohl am vorliegenden Gichtanfall?) und es konnte losgehen.
Das Rezept bezieht sich auf ungefähr 3 Portionen - je nach Hungerlage - Als Vorspeise ergibt es 4 Portionen. Wir hatten auch keinen Salat dazu (einfach, weil keiner mehr da war!).
200g frischen Babyspinat, waschen und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl, Knofi und reichlich Muskat zusammenfallen lassen. Abkühlen und kleinhacken. Den Spinat mit 200g Ricotta, 100g geriebenem Parmesan, 2-3 EL Semmelbrösel, 1 Ei und Salz und Pfeffer vermischen.
In der Zwischenzeit 8 fertige Lasagneplatten für 5 Minuten in Salzwasser mit etwas Olivenöl kochen, abschrecken und separat auf einem Brett auslegen. Nun je 2 EL der Füllung auf jedem Lasagneblatt verteilen und locker aufrollen. In eine feuerfeste Form auslegen. Das ist ein bisschen 'messy'!
Mit einer Dose bester geschälter Tomaten übergiessen und mit einem in Scheiben geschnittenen Mozzarella belegen. Mit geriebenem Parmesan abschliessen.
Bei 180 Grad 35 Minuten überbacken. Mein Tipp, nicht zu zimperlich sein, mit der Würzung, das Gericht ist rustikal und verträgt etwas Salz, eventuell die Tomatensauce auch noch würzen (würde ich beim nächsten Mal machen!). Dazu macht sich ein leckerer Rotwein besonders gut.

Kommentare:

Nana hat gesagt…

Mmmmmh, das sieht lecker aus, wie all die anderen Gerichte auch.

Vielleicht schaust Du mal bei mir vorbei, ich habe auch ganz leckere Sachen auf meinem Blog...

Nana

Island Girl hat gesagt…

Hallo Nana, danke fuer Deinen Besuch. Deine Website beeindruckt, quilten, was fuer ein tolles Hobby. Danke und viele Gruesse
Gudrun

stadtgarten hat gesagt…

Klingt wieder mal superlecker - wie gut, dass ich gerade gegessen habe! Aber das Rezept werde ich mir mal speichern, Canneloni habe ich noch nie gemacht, weil ich die, die es zu kaufen gibt, nicht füllen mag, denn das sind ja dann so unhandliche Röhrchen. Mit Lasagneplatten das ist ein tolle Idee!
Vielen Dank und ein schömes Wochenende, liebe Grüße, Monika

Island Girl hat gesagt…

Hallo Monika,
Das Fuellen der Cannelonni soll wohl gut mit einer Spritztuelle gehen, habe ich aber noch nicht ausprobiert, die Lasagneblaetter zu rollen war aber auch nicht wirklich einfach.
LG
Gudrun

Kirsten@My German Kitchen...in the Rockies hat gesagt…

Canneloni hab ich auch noch nie gemacht. Dabei heort sich das so tasty und auch einfach an. Ueberbacken ist ja eh immer so koestlich.
Thanks. Have a great weekend. Kirsten

Island Girl hat gesagt…

Hallo Kirsten, genau, das finde ich auch, ueberbacken geht immer :o))
LG
Gudrun