Translate

Montag, 6. Februar 2012

Blaubeer-Apfel-Marmelade ohne Gelierzucker

Etwas Langeweile gab es schon am verschneiten Sonntag Nachmittag. Um mich ein wenig zu beschäftigen, habe ich Blaubeermarmelade gekocht. OK OK, die Blaubeeren kamen aus Chile, an die Food-Meilen darf ich gar nicht denken, aber sie lachten mich im Supermarkt derartig an, dass ich sie einfach kaufen musste. Da sieht man mal wieder welche Power die Nahrungsmittelindustrie über Lieschen Müller hat!!! Ich brauchte 200g für Blaubeermuffins (ein Rezept der Hairy Bikers, aber davon ein anderes Mal) und es gab ein 'bogof' Angebot. 'Bogof', das ist nicht etwa ein unanständiger Vorschlag für brave Mädchen, es bedeutet schlicht und einfach 'buy one, get one free' und wer kann dazu schon nein sagen?
Für zwei Gläschen Marmelade braucht man:
200g frische Blaubeeren
2 Äpfel, geschält und gerieben
Saft einer Limette oder Zitrone
Dies wiegen und dann die gleiche Menge Haushaltszucker zufügen. Das Obst mit den Händen etwas zermantschen und dann mit dem Zucker langsam aufkochen.
Ich habe noch mit etwas Vanilleextrakt aromatisiert. Ca. 15 bis 20 Minuten leicht sprudelnd kochen lassen. Gelierprobe machen. Sehr heiss in Twist Top Gläser füllen und sofort verschliessen.

Keine Kommentare: