Translate

Samstag, 25. Februar 2012

Makrele in Folie mit Pellkartoffeln und Rotebeete-Dip

Ich liebe Makrelen, im Sommer werden diese gerne gegrillt, bei uns. Auch Räuchermakrele wird immer gerne genommen. Heute habe ich die Makrelenfilets in Folie 25 Minuten im Backofen gegart, gewürzt wurde mit Zitrone, Salz und Pfeffer, etwas Olivenöl darüber träufeln und in Alufolie wickeln.
Dazu gab es einen Rotebeete-Dip aus geraspelter, gekochter Rotebeete verrührt mit ein paar EL Creme Fraiche und etwas Mayonnaise. Gewürzt mit Salz, Pfeffer und granuliertem Knofi. Auch ein TL Meerettich wäre hier noch passend (für Hubby leider nicht).
Nach 25 Minuten im Backofen sieht der Fisch so aus - und angerichtet wurde ganz einfach. Die in unserem Gewässern reichlich vorkommende Makrele ist ein guter Lieferant von Omega-3 Fettsäuren. Diese können sich günstig auf Cholesterinlevel, hohen Blutdruck und sogar Alzheimers auswirken. Also beim nächsten Fischeinkauf unbedingt 'mal ein Auge drauf werfen!

Keine Kommentare: