Translate

Dienstag, 14. Februar 2012

Valentinstag, ein kommerzielles Monster wurde kreiert

Ist die Welt verrückt geworden? Gestern Nachmittag im Tescos meiner Nachbarschaft, im Eingangsbereich ein riesiger Blumenstand, darin zwei wohltätige Damen die für den guten Zweck die Blümchen mit Celophan aufrüschten, dann zwei Gänge voll mit Valentinstagskarten, Champagner, Pralinenpackungen, rosa Teddybären, anderen Spielzeugen, DVDs und auch flauschige Handschellen und sexy Underwear gehörten zum Angebot. Dazu alle paar Minuten die dröhnenden Ansagen aus dem Lautsprecher, die auf die neuesten Valentinstagsangebote hinwiesen. Igitt.... am Fischstand wollte ich Miesmuscheln fürs Abendessen kaufen, die gibt es sonst immer, gestern gab es dort nur Austern und Champagner???? Die Austern, sonst kosten sie 60p, waren auf 80p geklettert. Die Dinnerangebote, die neulich noch für £10 erhältlich waren, kosten auf einmal £15. Seit einer Woche werden wir im TV regelmässig darüber informiert, wie man seinen Liebsten oder seine Liebste zum Valentinstag verwöhnen sollte. Ich frage mich, merken die Konsumenten das denn nicht - dass hier mit Gefühlen harter Kommerz gemacht wird??
Wir sind dieses Jahr jedenfalls nicht dabei, obwohl: Heute Morgen, so ohne rosa Teddy, Austern und Champagner - da frage ich mich dann schon, ob ich alles richtig gemacht habe???

Kommentare:

Hillside Garden hat gesagt…

Du hast schon alles richtig gemacht, ich mach da auch nicht mit. Mr. Wonderful allerdings hat mir was gebracht ...

Ich halte von all diesen Anlässen nichts und zu meinen Kindern sag ich immer: Muttertag gibt es nicht, benehmt euch das ganze Jahr anständig dann bin ich zufrieden!

Sigrun

Julchen hat gesagt…

Ich finde es eigentlich ganz schön, wenn es hin und wieder "Feierlichkeiten" gibt. Deswegen muss ich aber nicht gleich losrennen um Geschenke zu kaufen; ich tobe mich dann passend dem Anlaß einfach in der Küche aus ;-)

Liebe Grüße, Julia

Nova hat gesagt…

Ich hätte dir sofort zugestimmt, dass dieser Tag für mich ein ganz normaler ist und ich den Rummel weder verstehe noch mag. Gerade habe ich dann aber einen Brief aus dem Postkasten geholt: Valentinstagsgrüße von meinen Eltern. Die Karte ist selbstgemacht. Da habe ich mich dann doch ein bisschen gefreut. :)
Liebe Grüße,
Nova

Schnuppschnuess hat gesagt…

Mein Mann und ich haben jeden Tag Valentinstag. Und Muttertag finde ich auch doof.

Island Girl hat gesagt…

Hallo Ihr Lieben, eine Flasche Sekt gab es aber doch noch. Danke fuers Lesen. Jutta, die Idee mit dem never ending Valentinstag finde ich toll...
LG
Gudrun