Translate

Samstag, 17. März 2012

Banana Muffins - Bananen Küchlein

Donnerstag unterhielten wir uns so im Büro und stellten fest, dass wir ja schon eine Woche keinen Kuchen mehr gehabt hatten. Weil eine Woche im Kuchenbereich eine lange Zeit ist, sollte dem schnell abgeholfen werden. Wir entschlossen uns, so ganz ohne Grund am Freitag etwas Gebackenes mitzubringen.
Ich bin momentan auf dem Muffin-Trip - das habt Ihr sicher schon bemerkt - daher wurden es bei mir dann Banana Muffins. Das folgende Rezept ergibt 30 dicke Muffins.
150g geschmolzene Salzbutter
4 Bananen, zermanscht
500g Self Raising Flour (Mehl mit Backpulver drin, ersatzweise mehr Backpulver nehmen)
2 TL Backpulver
1 TL Natriumbicarbonat
1 TL gemahlenen Zimt
1 TL gemahlenes Muskat
230g feinen Zucker
2 TL Vanilleextrakt
4 freilaufende Eier
250ml Milch
30 Walnusshälften
Die trockenen Zutaten kurz vermischen, die nassen Zutaten auch. Dann alles in Mr Ken Wood geben und gut durchmischen. Pro Förmchen 2 gute EL Teig füllen (oder wer einen Eisportionierer hat, diesen benutzen) und mit meiner Walnusshälfte abdecken. Bei 190 Grad ca. 20-25 Minuten backen.

Kommentare:

ostwestwind hat gesagt…

Oh, bei euch laufen die Eier frei herum, nicht die Hühner?

Bananen-Muffins wären auch was für meine Schleckermäuler

Ulrike @Küchenlatein

Island Girl hat gesagt…

Hi Ulrike, ja so koennte man es sagen. Ich bin so froh, dass endlich alle Huehner frei rumlaufen duerfen, da kann man doch gleich mit mehr Appetit ins Ei beissen. Einen schoenen Sonntag wuensche ich Dir.
LG
Gudrun