Translate

Sonntag, 4. März 2012

Biscotti mit kandierten Früchten

Nach Durchsicht dieses Blogs habe ich festgestellt, dass ich offenbar alle paar Jahre Lust auf diese herrlichen Biscotti verspüre, denn ich habe sie bereits hier und auch hier vorgestellt.
Das sind die Zutaten diesmal:
110g Mandeln, ich habe sie der Vollwertigkeit und Einfachheit halber in der Schale gelassen
3 ganze freilaufendeEier
0,5 TL Mandelextrakt
250g italienisches '00' Mehl
225g feiner Zucker
1 Vanillezucker
0,5 TL Backpulver
50g kandierte Früchte, fein gehackt
Den Ofen auf 190 Grad vorheizen und die Mandeln 8 Minuten auf einem Backblech anrösten. Abkühlen lassen und halbieren. Alle Zutaten zu einem weichen Teig verkneten. Mit gemehlten Händen aus dem Teig zwei ca 30cm lange Laibe formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Die Biscottibrote ca. 15 Minuten vorbacken. Den Ofen auf 150 Grad herunterschalten. Die Brote abkühlen lassen, dann mit einem scharfen Messer in 1,5cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben mit der Seite auf ein Backblech legen weitere 30 - 35 Minuten backen.
Die Biscotti sollen trocken wie Zwieback sein. Aufpassen mit den Zähnen, sie werden nämlich ziemlich hart, vielleicht mit etwas Apfelschale in der Dose weicher machen, oder aber in Wein (Kaffee oder Tee tut es auch) tunken. Happy Sunday - bei uns leider im heftigen Regen. Ich sage mir die ganze Zeit schon, dass das gut ist für den Garten :o(

Kommentare:

Nova hat gesagt…

Bei mir heißt dieses Gebäck Cantuccini und meine Eltern lieben es. Vielleicht wäre das eine schöne Idee für ein Mitbringsel - so hart wie die sind, sind sie auch nicht burchempfindlich. :)
Das beste am Rezept sind aber die freilaufenden Eier... "gacker"...
Hab trotz Regen einen feinen Sonntag, Nova

Island Girl hat gesagt…

Hallo Charlotte,
Cantuccini kann man auch sagen. sie sind diesmal wirklich hart geworden, aber lecker.
LG
Gudrun

Island Girl hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.