Translate

Sonntag, 15. April 2012

Happy Sunday mit Apple Tart

Zum Sonntag zeige ich Euch einen schnellen, leckeren Apfelkuchen. Der Mürbeteig wurde wie folgt zusammengestellt:
80g Salzbutter
160g Mehl
1 Eigelb
1 Vanillezucker
etwas Wasser
Den Teig ausrollen und in eine kleine Tartform geben. Mit der Gabel mehrfach einstechen und bei 200 Grad 12 Minuten vorbacken.
In der Zwischenzeit die Äpfel vorbereiten, es empfiehlt sich Essäpfel, wie z. B. Delicious oder Gala zu verwenden, die zerfallen nicht so leicht. Die Äpfel wie schon hier gezeigt vorbereiten. Den vorgebackenen Teig mit 2-3 EL einer Konfitüre nach Wahl bestreichen, bei mir war es Feigenkonfitüre aus der Provence und dann dicht, kreisförmig, eng überlappend mit den Apfelscheiben belegen. Ich habe für die kleine Form vier Äpfel gebraucht. Tart mit Vanillezucker bestreuen und mit Butterflöckchen belegen. Bei 200 Grad ca. 25 Minuten backen. Die Tart noch warm mit verflüssigtem Riesslinggelee bestreichen. Dazu schmeckt gut Vanilleeis.

Kommentare:

Barbara hat gesagt…

Manchmal sind solche Standardrezepte einfach die besten. Was geht über Mürbeteig und Äpfel??!! :-)

Schönen Sonntag!

Remy hat gesagt…

Hhhmmmm, das sieht verführerisch gut aus!
Liebe Grüße, Remy

Faraday hat gesagt…

Mmmmmmmmmmh, ich kann's förmlich riechen.Dieser Duft von warmem Apfelkuchen, eehhmm, sorry Apple Tart...ach egal. Die war besimmt sehr lecker.

Schönen dsonntag wünsch ich dir...

Faraday

christine hat gesagt…

Oh sieht der lecker aus....... einen Schlag Sahne dazu... die Tarte werde ich mal nachbacken. Danke!

schönen Abend noch wünscht

Christine

Island Girl hat gesagt…

Danke, liebe Leser, nix geht ueber Muerbeteig mit Aepfeln....
LG
Gudrun