Translate

Donnerstag, 17. Mai 2012

Meatball Pasta Bake - Nudelauflauf mit Hackbällchen

Jetzt kommt doch noch ein Blogeintrag vor dem Urlaub zusammen. Unter dem Motto Resteverwertung gab es dieses Gericht gestern zum Abendessen. Vom Wochenende waren noch fertig gegrillte Hackbällchen übrig geblieben. Die können beim Aufwärmen eine etwas trockene Angelegenheit sein, daher habe ich, um sie darin zu baden, eine schöne Tomatensauce gekocht.
Für die Sauce habe ich eine rote Zwiebel kleinegeschnitten und langsam in Olivenöl angeschwitzt. Dazu gesellten sich nach einiger Zeit zwei geriebene Knofizehen und drei Anchovisfilets sowie eine klein geschnittene rote Chilischote. Nun habe ich zwei frische Tomaten mit vier halben getrockeneten Tomaten im Blitzhacker kleingehackt und zusammen mit einer Dose gehackter Tomaten dazu gegeben. Gewürzt habe ich mit Meersalz, Pfeffer und 1 TL getrocknetem Oregano. Diese Sauce nun mindestens 30 Minuten leise köcheln lassen. Dann die halbierten Hackbällchen zugeben und nochmals 15 Minuten köcheln lassen. Mit Ahornsirup und etwas Sherryessig abschmecken. In der Zwischenzeit gewünschte Menge Pasta 2 Minuten weniger als auf der Packung angegeben kochen und in eine feuerfeste Form schichten. Mit der Hackbällchensauce vermischen. Nun eine kleine Packung Minimozzarellas darüber verteilen und mit geriebenem Parmesan bestreuen. Bei 180 - 200 Grad ca. 40 Minuten backen. Hubby brauchte noch ein paar Erbsen dazu, Salat wäre auch denkbar.

Kommentare:

Woolly Bits hat gesagt…

danke fuer diese anregung, wurde gleich umgesetzt, weil noch soviel mozzarella da war... mit frisch gebratenen hackbaellchen gehts auch sehr gut! fast die ganze schuessel wurde vernichtet, das kommt definitiv auf die liste "nochmal machen"....

Barbara hat gesagt…

Hackbällchen zu Tomatensoße sind immer ein Hit. :-)

Du hast gewonnen! Ein Exemplar des Fachinger-Kochbuchs. Gratulation!!!
Schickst Du mir bitte die Adresse, an die das Buch geschickt werden soll? Danke dafür.

Island Girl hat gesagt…

@ Wolly Bits, das freut mich, dass das Rezept gefallen hat.
@ Barbara, ich freu mich total, ich schicke meine Adresse separat
LG
Gudrun