Translate

Samstag, 9. Juni 2012

Pebworth + Broad Marston Gardens und National Pelargonium Collection

Nach all dem Regen am Sonntag erwischten wir am Montag Nachmittag ein paar Sonnenstunden. Die verbrachten wir mit einem Ausflug nach Pebworth & Broad Marston, diese beiden Dörfchen, gleich ausserhalb von Stratford upon Avon gelegen, hatten ihre privaten Gärten für das National Garden Scheme geöffnet.
Man muss sagen, der viele Regen hat den Gärten gut getan, alles steht grün und in voller Blüte. Schade, dass nun ein Sturm über den Inseln tobt.
Die Dörfchen sind sehr idyllisch und vor allem weitab von Hauptverkehrsstraßen gelegen. Da kann man sich vorstellen, dass das Leben noch genauso abläuft, wie vor 100 Jahren - dem ist natürlich nicht wirklich so..... davon zeugten schon die Luxusautos die dort auf fast allen Einfahrten geparkt waren.
Es gab mit Rosen berankte Cottages, Wisterias über Pergolas und einige gute Ideen, die man vielleicht im eigenen Garten umsetzen kann.
So ganz nebenbei konnten wir dort bei den Fibrex Nurseries auch noch die Nationale Sammlung der Pelargonien, eine Sammlung von 2000 Pelargonien hat man dort zusammengetragen, besichtigen (und kaufen natürlich auch....). Das fand ich sehr besonders.

Kommentare:

Hillside Garden hat gesagt…

Das ist ja das Verrückte an den Briten, sie haben immer so geniale Pflanzensammlungen. Ich war bei der Laveldelsammlung. Klasse!
Ihr habt ja momentan wirklich kein gutes Wetter, die Bilder im Fernsehen über Wales waren sehr gruselig.

Sigrun

Island Girl hat gesagt…

Hallo Sigrun, ich fand die Sammlung total interessant, frueher fand ich 'Geranien' ja eher un-cool, aber das hat sich in den letzten Jahren geaendert. Wettermaessig hat man uns nun offiziell einen nassen Sommer angekuendigt, so ein Mist.
LG
Gudrun

Gute Laune in Frankreich hat gesagt…

Ach ja die Briten und ihre Gärten - schmunzel - wunderschöne Fotos! sie erinnern mich an meine leider verstorbenen Schwiegermutter
LG Pia