Translate

Mittwoch, 13. Juni 2012

Salat aus Puy Linsen mit roter Beete, Ziegenkäse und Dill-Vinaigrette

Heute stelle ich Euch eines meiner neuen Kochbücher vor. Es gehört zu der Serie 'The Little Paris Kitchen', die hier vor ein paar Wochen im BBC lief. Beim BBC bemüht man sich ja schon seit ein paar Jahren Rolle der 'Kitchen Goddess', die so lange von Nigella Lawson besetzt wurde, mit einem jüngeren Modell zu besetzen. Mit der Neuentdeckung Rachel Khoo scheint das nun endlich gelungen.
Ungeheuer talentiert, zeichnete sie alle Grafiken im Kochbuch selbst. Rachel Khoo hat das gewisse 'je ne sais quoi', sie verbreitet mit jeder Bewegung Sex Appeal, der rote Lippenstift und die Kleidchen im Retro Style runden das Gesamtkunstwerk ab, da fühlt sich auch der Mann vom Kochprogramm angesprochen.... Man kauft Ihr die Pariserin sofort ab, und das obwohl sie Engländerin mit österreichischer Mutter und malaisischem Vater ist.
Hubby wollte einen Salat, ich fand schon wieder Salatblätter und Tomaten reichlich langweilig, :o(( also wurde schnell ein Rezept aus diesem Buch ausgesucht.
Die Zutatenliste reicht für zwei Portionen als Hauptmahlzeit oder vier Vorspeisenportionen:
200g Puy Linsen
Zweig Thymian
Lorbeerblatt
Salz
Die Linsen waschen und mit ungefähr der doppelten Menge Wasser, Salz, dem Thymian und Lorbeerblatt aufsetzen und etwa 15 Min zugedeckt kochen.
Eine große, gekochte rote Beete (ich habe drei kleinere genommen) auf der Mandoline hobeln
200g Ziegenfrischkäse, ich habe britischen aus Wales genommen in Stücke gebrochen
Das Dressing wurde aus einem kleinen Bund Dill, 2 EL Weisweinessig (ich habe Cideressig genommen), 2 EL Sonnenblumenöl (ich habe britisches Rapsöl genommen), 1/2 TL Salz und einer Prise Zucker (ich habe 1/2 TL genommen) zusammengemischt.
Die Linsen abgiessen und leicht abgekühlen lassen, nun zusammen mit den anderen Zutaten auf einigen Salatblättern, vorzugsweise aus dem eigenen Garten :o)) anrichten. Mit dem Dilldressing beträufeln.
Hubby mag keinen Ziegenkäse, er bekam Mozzarella dazu. Geschmeckt hat es uns sehr gut und zusammen mit einem leckeren Glas Rotwein kann so ein Salat schon fast als Medizin durchgehen, so gut ist er für uns.....
Sie hat ein bisschen 'was von Sophie Marceau, kein Wunder, dass sie in Paris Erfolg hat! Ich finde sie jedenfalls unwiderstehlich :o)) und hoffe, dass es bald mehr von ihr zu sehen gibt.

Kommentare:

stadtgarten hat gesagt…

Liebe Gudrun, dss ist ein Rezept für mich! Seit ich letztes Jahr im Urlaub an der Ardeche so einen leckeren Puy-Linsen-Salat gegessen habe (wir waren nur ein paar km von Puy entfernt), bin ich auf der Suche nach einem schönen Rezept! Und da mein GG auch alleine schon bei dem Gedanken an Ziegenkäse die Krise kriegt, aber Mozzarella liebt, ist das, glaube ich, perfekt für uns. Ich muss nur noch die rote Bete besorgen, alles andere habe ich da (aber leider heute abend keine Zeit)
Einen schönen Tag, liebe Grüsse, Monika

Island Girl hat gesagt…

Hallo Monika, wir waren auch vor ein paar Jahren in Le Puy und waren sehr beeindruckt von der Gegend dort. Die Linsen schmecken wirklich sehr gut. Schoen, dass Dir das Rezept gefallen hat. Maenner und Ziegenkaese .... schon komisch.
LG
Gudrun

Woolly Bits hat gesagt…

das sieht total lecker aus - ich glaube, das kommt gleich auf die liste fuer die woche! danke fuer den hinweis mit ziegenkaese-mozzarella - bei uns mag ich ziegenkaese naemlich nicht:)

Island Girl hat gesagt…

Hallo Wolly Bits, anderer Kaese geht natuerlich auch, oder Bacon Bits. LG
Gudrun

grain de sel hat gesagt…

Das stimmt, sie hat wirklich etwas von Sophie Marceau. Und das adrette Pariser-Chic mit Lippenstift und schlanker Silhoutte hat sie auch.

Wenn nun die Rezepte in dem Buch genauso begeistern, dann fange ich an zu liebäugeln...