Translate

Freitag, 22. Juni 2012

Spülmaschinenprobleme - mit Brille wäre das (vielleicht) nicht passiert!

Jetzt muss ich Euch 'mal fragen, ob es Euch mit Eurer Spülmaschine auch so geht, wie mir. Meine ist ca. 9 Jahre alt, aus dem Hause Miele - man gönnt sich ja sonst nix. Seit einiger Zeit verwende ich diese Tabs 3-in-one (auch aus gutem Hause - versteht sich). Diese sollen wohl Spülmittel, Klarspüler und Salz in einem zufügen, so dachte ich mir. Mangels Lesebrille konnte ich auf der Packung auch keine gegenteilige Information entdecken.
Was ich wohl sehen konnte, auch ohne Lesebrille, war den Grauschleier, der sowohl mein ganzes Geschirr, wie auch die Spülmaschine von innen überzog.
Ich dachte schon, das Teil muss neu, kommt langsam in die Jahre, an der Performance der Tabs zweifelte ich hingegen nicht, vielmehr dachte ich, ich hätte mit dem Einkauf der teuersten Mittelchen alles für das optimale Spülergebnis getan. Ich prüfte also alle Einlass- und Auslassventile, liess einige Reinigungsprodukte durchlaufen, sogar Backpulver kam zum Einsatz, der Erfolg tendenziell gegen NULL.
Dann endlich, fiel der Groschen, nach umfangreicher Recherche im Net fand ich die Lösung, diese 3-in-one Tabs reinigen vielleicht auf dreifache Weise, aber man muss trotzdem noch Klarspüler und Salz einfüllen - die Supermärkte scheinen das allerdings auch noch nicht kapiert zu haben, denn Salz findet man in den Regalen nur noch vereinzelt.
Ich entschloss mich zu einer 'Back to Basics' Aktion, kaufte auch gleich herkömmliches Geschirr-Reiniger Pulver und 'Voila', das Maschinchen summt und glänzt wieder, wie neu im Elektrohandel :o))) - und das Beste: Das Pulver kostet nur ein Zehntel des Preises für diese dämlichen Dreierlei-Tabs. Fragt sich nur, wie lange das noch erhältlich sein wird - man muss es ja jetzt schon suchen.

Kommentare:

Ariane hat gesagt…

Hallo, Deinen Erfahrungsbericht fand ich sehr interessant und hilfreich! Ich habe nach einer Spülmaschinen-losen Zeit wieder eine "Minna" und benutze auch diese "All-in-One-Produkte". Da gibt es so einen Knopf, den man dann betätigen muß, wenn man diese Tabs verwendet. Bei dem harten Wasser, das wir hier haben, frage ich mich aber andererseits, ob es nicht sinnvoll wäre, noch zusätzlich Salz zu benutzen, fürchte dann aber wieder, es könne die Maschine mit zuviel Salz "überlasten". So würde ich gerne auch auf ein einfaches Reinigungspulver zurückgreifen, aber genau das finde ich nicht mehr; zwar Salz, aber sonst nur noch diese Kombi-Reiniger. Jetzt werde ich doch noch einmal intensiver in verschiedenen Läden auf die Suche gehen.
LG Ariane

Woolly Bits hat gesagt…

noe, meine spuelmaschine funktioniert hervorragend und ohne grauschleier - man muss ihn nur gelegentlich gut fuettern:) mein holder gatte uebernimmt das naemlich beinahe immer und ist da sehr viel pflegeleichter (und hoffentlich auch haltbarer:) als jede maschine.... er ist eben ein vielzweckgeraet und stellplatz verbraucht er auch keinen!

guild-rez hat gesagt…

Ich habe eine 16 Jahre alte Miele Geschirrspülmaschine, die ebenfalls im letzten Jahr einen Grauschleier auf meinen Gläser hinterliess, auch das Besteck war fleckig. Ich erwähnte das beiläufig zu meinem Bruder, während meines Besuches in Deutschland. Er wies mich daruf hin, das mein Problem mit einem Geschirrspülreiniger behoben werden koennte. Ich kaufte zwei Somat
Reiniger bevor meiner Abreise. Wieder zu Hause, benutzte ich beide Reiniger.
Sie haben die gesamte Maschine und die Abwasserleitungen gereinigt.
Meine Miele Maschine wäscht wieder sauber , Geschirr und Besteck glänzt. Hier in Toronto kann ich leider Somat nicht kaufen:(
Das Produkt 'Finish' ist o.k. aber hat nicht die Reinigungskraft von Somat.
Also eine gute Renigung hilft!!
-Cheers Gisela.

Cottage-Quilt´s Andrea hat gesagt…

Ich benutze auch nur noch ganz normales Pulver + Klarspüler + Salz. Niemals würden mir diese Kombitaps in die Maschine kommen. ;-)
Ich musste fast ein Jahr per Hand abwaschen und seitdem hege und plege ich meine Maschine. Da lass ich mich auf keine Experimente ein. *ggg*

LG Andrea

ostwestwind hat gesagt…

Eigentlich sind die x-in-one Tabs für die Teeküchenmaschinen erfunden worden. Ich habe die Tabs für privat noch nie benutzt und der Installateur mein MI$l$ sagte mir gleich, dass das Zeugs nicht taugt. In meinem Lieblingsupermarkt gibt es das noch klassisch von verschiedenen Firmen. Und in Großküchen wird das klassische Pulver immer noch genommen. Ich benutze ein österreichisches Produkt am liebsten.

Sarah hat gesagt…

Hallo Island Girl,

zur Spülmaschinensache kann ich leider nichts sagen, da ich noch von Hand spüle ;-)
Aber ich bin eben auf deine Seite gestossen und finde sie echt toll. Da werden bei mir schöne England-Erinnerungen wach und ich finde einige Rezepte, die ich sofort nachkochen würde.

Liebe Grüsse vom europ. Festland,

Sarah

Island Girl hat gesagt…

@ Ariane, ich bin auch nicht sicher, ob ich nun den Stein der Weisen gefunden haben, momentan ist alles glaenzend.
@ Wolly Bits, meiner hat sich geweigert
@ Gisela, ich habe auch Finish Produkte verwendet, aber der Tip mit Somat ist gut, werde ich beim naechsten Mal in Deutschland kaufen.
@ Andrea, das scheint bisher die beste Loesung zu sein
@ostwestwind, das werde ich ab jetzt genau so machen
@ Sarah, danke, ich freue mich, dass Dir meine Seite gefaellt.
LG an Alle
Gudrun