Translate

Dienstag, 14. August 2012

Hast Du ein Brathähnchen - geht es Dir gut! Chicken Pie Grundlage - vielseitig einsetzbar

Chicken Pie ist eines der britischen Traditionsgerichte schlechthin. Die Reste vom Sonntagshuhn wurden in der Woche zur Chicken Pie verarbeitet. Je nach dem, wie viele Reste es gab (wahrscheinlich eher weniger) kamen frische Gemüse aus dem Garten hinzu. Für meine Füllung habe ich Lauch, Möhrchen und Pilze genommen. Aromatisiert wurde mit Knofi, frischem Thymian aus dem Garten, getrockneten Steinpilzen. Die kleingeschnittenen Gemüse in etwas Rapsöl andünsten, mit Hühnerbrühe ablöschen und etwas einkochen lassen. Ich habe die Sauce mit Speisestärke angebunden, da ich eine leichtere Version machen wollte. Traditionell würde man einen Roux machen. Zum Schluss das vorgegarte Hähnchenfleisch zugeben und gut durchwärmen. Abschmecken mit Salz, Pfeffer, etwas Senf (am besten Colman's), Zitronensaft und etwas Creme Fraiche (bei mir halbfett).
Mit dieser Grundlage kann man nun eine Chicken Pie (wie in diesem Rezept) füllen, oder man schichtet dieses Ragout in eine feuerfeste Form und deckt mit einer Lage aus Kartoffelpüree ab (hier geht auch Süsskartoffel sehr gut).

Kommentare:

stadtgarten hat gesagt…

Mmmhhh, das klingt superlecker!
Liebe Grüße,Monika

Island Girl hat gesagt…

Hallo Monika, danke fuers Lesen, LG Gudrun