Translate

Dienstag, 7. August 2012

Vegetarische Tortilla

Ich fange nach meiner Sommer-Lethargie langsam wieder an zu kochen. Aus vorgekochten Pellkartoffeln mache ich gerne eine Tortilla, normalerweise unter Zugabe von Chorizo-Scheiben, aber die kann Hubby nicht ab - leider!
Zuerst habe ich eine Zwiebel langsam in etwas Olivenöl angeschwitzt, dazu gesellten sich eine fein geschnittene rote Chilischote und eine halbe rote Paprikaschote sowie Knofi. Auch eine handvoll der geschnittenen und blanchierte Stangenbohnen vom letzten Jahr (dieses Jahr haben wir keine mehr gemacht, alle zwei Jahre scheint genug zu sein!) wurden mit angeschwitzt. Die in Scheiben geschnittenen Kartoffeln zufügen und Paprikapulver, Salz und Peffer würzen. Vier Eier verschlagen und gleichmäßig in der Pfanne verteilen, stocken lassen. Wer mag kann noch mit etwas Käse bestreuen und unter dem Grill von oben stocken lassen. Dazu schmeckt ein frischer Salat. Eine Pfanne reicht als Hauptmahlzeit für zwei und als Vorspeise für vier Personen.

Kommentare:

stadtgarten hat gesagt…

Lecker! Das klingt ja fast so wie manche unserer Sunday Morning Eggs ;)
Liebe Grüße, Monika

Meggie hat gesagt…

Ja, sehr lecker, muß ich auch sagen!
Was sind Chorizo-Scheiben?
Ich würde das auch "Bauernfrühstück"
nennen ;-)

Übrigens, Deine Gurkenhäppchen sind wirklich seehr gut angekommen!

Liebe Grüsse von Meggie

Island Girl hat gesagt…

@ Monika, genau - bei Euch gibt es so etwas schon zum Fruehstueck.

@ Meggie, ich freu mich, dass die Gurkenhappen geschmeckt haben. Chorizo ist die spanische Salamiwurst, ich liebe sie, Hubby hasst sie, seufz.
Lg
Gudrun

corazon hat gesagt…

Ich liebe Chorizo auch. Das leckere Mahl hätten wir gern teilen können....:-))
LG Petra