Translate

Freitag, 16. November 2012

Rocket Pesto - Rauke Pesto

Eine Rauke Pesto hatte ich ja schon hier vorgestellt. Ich muss sagen, ich mache viele Versionen von Pesto, Spinat, Rauke, Basilikum, Minze, was so grad da ist. Verschiedene Käse gehen auch: z. B. Parmesan, Pecorino, Cheddar, Feta, Ziegenkäse und bei den Nüssen, auch da kommt rein, was im Körbchen ist. Meist habe ich ein Döschen selbstgemachte Pesto im Kühlschrank oder auch im TK - Pesto friert sich nämlich bestens ein.
In diesem Fall geht es auch ein bisschen um Resteverwertung, ich kaufe (fast) immer einen Beutel (80g) Rauke beim Wocheneinkauf - und dann wird sie doch nicht gebraucht - da heisst es einen Verwendungszweck schaffen, darüber hatte ich schon berichtet.
Hier kamen rein:
3 EL Pinienkerne
60g geriebener Parmesan
2 Knofizehen
1 TL Chilisauce
Saft einer Zitrone (macht haltbar)
reichlich Meersalz
Pfeffer 
Rest von einem Bund Basilikum
80g Rauke, gewaschen
Olivenöl
Alles schön blitzen (man kann dies bei kleineren Mengen auch durchaus im Mörser machen). Diese Pesto eignet sich zur Verfeinerung von Suppen, Pastagerichten, Risotti, als Brotaufstrich, zu Grillfisch, die Verwendungsarten sind schier endlos. Ich habe festgestellt, dass mir gekaufte Pesto schon mal schlecht wird, nach ein paar Tagen im Kühlschrank, das ist mir bei selbstgemachter Pesto noch nie passiert.

Kommentare:

356 Tage hat gesagt…

Sieht hübsch aus, mir gefällt diese praktische Pestoschule sehr.

stadtgarten hat gesagt…

Pesto habe ich komischerweise bisher noch nie sebstgemacht, ich weiß gar nicht, warum?
Falls ich heute beim Einkaufen Rucola finde, dann wird sich das aber bald ändern!
Vielen Dank für das leckere Rezept!
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Monika

Island Girl hat gesagt…

@ 356 Tage, ich liieeebe Pesto, in allen Variationen. Ist so vielseitig einsetzbar.
@ Monika, happy weekend auch an Dich, ich zuechte Rauke auch manchmal in einem Blumentopf, die kommt eigentlich immer.
LG Gudrun