Translate

Donnerstag, 1. November 2012

Schnitzel - so very German

Hubby liebt Schnitzel, wenn wir in Deutschland Urlaub machen, kann er sie jeden Tag essen. Ich habe viele Jahre gar nicht an Schnitzel gedacht, so beschäftigt war ich damit, die englische Küche zu entdecken, aber nun wurden sie gewissermaßen von uns wiederentdeckt.
Bei mir kommen die Gewürze ins Ei, meist sind das Salz, Pfeffer, Paprikapulver, eine Winzigkeit Currypulver, vielleicht etwas Senf..... gut mit dem Ei vermischen.
Die Semmelbrösel reibe ich selbst aus dem Brot, das wir normalerweise essen. Hier habe ich noch frischen Parmesankäse hineingerieben. Schnitzel kann man aus verschiedenen Fleischsorten machen, diesmal war es Pute, da nicht alle Mitesser Schwein, aus religiösen oder auch anderen Gründen, essen wollen.
Ausgebraten in Erdnussöl, nicht zu lange, dies waren ziemlich dünne Schnitzel, daher vielleicht 2-4 Minuten pro Seite.
Die haben sooo gut geschmeckt und am nächsten Tag gab es die Reste kalt zum Lunch. Denn wenn schon denn schon, es wurde ein ganzer Stapel gebraten, sonst lohnt es sich ja nicht!!!!

Kommentare:

356 Tage hat gesagt…

Sehen aber sehr authentisch aus, deine Schnitzel! Feine Idee mit dem Parmesan.

Island Girl hat gesagt…

Ja der Parmesan gibt eine feine Wuerze, LG