Translate

Dienstag, 22. Januar 2013

Rosenkohlstampf - not sexy - but soooo nice

Dieses Rezept fand ich vor Urzeiten in der E & T. Seither wird es von uns heissgeliebt und in jedem Winter mehrfach zubereitet. Am Niederrhein, wo ich herkomme, bezeichnet man die Kochweise von Gemüse und Kartoffeln in einem Topf als 'Untereinander'. 
Pancettawürfel in einer separaten Pfanne auslassen beiseite stellen. Die geschälten Kartoffeln mit dem geputzten Rosenkohl ca. 20 Minuten kochen. Grob zerstampfen, dabei etwas Olivenöl, geriebenen Parmesan und den Pancetta unterheben. Gut pfeffern und mit geriebenem Parmesan bestreut servieren. Darauf gehört für mich unbedingt ein Spiegelei.

Kommentare:

356 Tage hat gesagt…

Das ultimative comfort food...

Nova Neu hat gesagt…

Sehr lecker. In den Niederlanden gibt es klassichen 'hutspot' aus Kartoffeln, Zwiebeln und Kartoffeln und dann noch 'stamppot', wo man jegliches Gemüse mithineinwerfen kann. Hm... muss ich auch mal wieder machen. Ist sehr lecker zu gedünstetem Fisch und weckt bei mir Erinnerungen.
Übrigens schönes neues Titelbild.
Liebe Grüße,
Nova

corazon hat gesagt…

Rosenkohl ess hier leider nur ich ganz allein......:-((
Liebe Grüße
Petra

Frauke hat gesagt…

Rosenkohl gab es auch immer nur einzeln, klingt sehr lecker so
Ich habe Kohlreste auch schon mit Kartoffelpürree mit Käse in einen Auflauf zubereitet.
Frauke