Translate

Dienstag, 9. April 2013

Hatfield House - und Buch einer Blogger-Kollegin

In der näheren Umgebung unseres Wohnortes findet sich so maches historische 'Schätzchen'. Zu Ostern besuchten wir Hatfield House. Den wunderschönen Garten hat Sigrid bereits hier ausführlich beschrieben. Wir waren im vorfrühlingshaften Garten dort, da liess sich die spätere Pracht leider nur erahnen. Aber, wie in allen guten Gärten, gibt es - wie man im untersten Bild sehen kann, reichlich Struktur, und die macht einen Garten in wirklich jeder Jahreszeit attraktiv.
Ein Teil des dortigen Gebäude-Ensembles ist der alte Palast, 'The Old Palace' (unteres Bild). Dieser gehörte dem berühmt/berüchtigten König Henry VIII und wurde von ihm als 'Kinderstube' für seine Kinder Mary, Elisabeth und Edward genutzt. Im Jahr 1558 erfuhr die junge Elisabeth dort unter einem Baum stehend, dass sie nach dem Tod ihrer Halbschwester Mary nun Königin geworden war.
Und wo wir gerade über englische Kinderstuben reden, möchte ich Euch an dieser Stelle Julia's Blog ans Herz legen. Sie beschreibt das Leben mit Ihren kleinen Kindern als Teil einer deutsch/britischen Familie. Mit viel Humor berichtet sie über das Landleben - immer innerhalb der M25 (Londoner Ringautobahn) - versteht sich. Sie hat auch ein sehr lesenswertes eBuch zu ihren Erlebnissen und Frustrationen auf dieser Insel veröffentlicht. Also - Reinschauen lohnt sich!
Als ich um die Ecke kam, habe ich mich dann aber doch erschreckt, nicht etwa das Schlossgespenst erwartete uns, sondern die gegen den eisigen Winter verpackten Skulpturen des Gartens.... War ich froh, dass Hubby dabei war, der hätte mich hoffentlich heldenhaft beschützt!

1 Kommentar:

corazon hat gesagt…

Liebe Gudrun,
danke für die schönen Bilder und den Blog-Tip. Der war mir bisher doch glatt entgangen. Ich werde mich dort in Ruhe umsehen. Aber der Name klingt ja schon vielversprechend....:-))

LG Petra