Translate

Sonntag, 21. April 2013

Strozzapreti mit Lachs aus der Dose - Spinat war auch noch dabei

Mann, war das Wetter nett an diesem Wochenende! Es wurde gejätet, geschnitten, gegraben und umgetopft. Wir haben eine Markise über unserer Terrasse angbracht, dabei ist Hubby von der Leiter gefallen. Seine Beine sehen ziemlich abgeschürft und geprellt aus! Zum Trost gab es erst einmal Sekt! Durcch die Arbeit im Garten fehlte die Zeit um aufwändiger zu kochen, wie Ihr wisst, hab ich mit dem Aufwand ja sowieso meist nicht so....
Diese Pasta schmeckt hervorragend und ist so schnell gemacht, dass man in spätestens 10/12 Minuten vor einer verzehrfertigen Portion sitzt. Diesmal habe ich eine Artisan Pasta benutzt, sie heisst 'Strozzapreti'. So eine Art Macaroni aber in Kurzform, mit einer Rille, damit die Sauce besser hängen bleibt.
Pasta nach Packungsanleitung kochen. Unterdessen den Spinat, für zwei Portionen ca. 200g, waschen und in einer heissen Pfanne mit etwas Olivenöl unter rühren etwas zusammenfallen lassen. Mit frisch geriebenem Muskat würzen, 1 Tasse Nudelwasser und 4 EL Knofi-Bressot zugeben und gut durchwärmen. Eine Dose Lachs zerpflücken und mit dem Spinat erwärmen, Pasta abgiessen und unterheben. Mit Kirschtomaten, Parmesan und reichlich Pfeffer anrichten. Genau richtig um nach einem langen Tag im Garten die Kräfte wieder aufzubauen.

Keine Kommentare: