Translate

Dienstag, 25. Juni 2013

Spare Ribs aus dem Ofen - inspiriert von Bitchin Kitchen - für die Freunde der amerikanischen Esskultur

Neulich, ich zappte lustlos durch die Kanäle, traf ich bei Foodnetwork auf Nadia G. und ich war 'hooked', so eine Kochshow, wie diese Serie aus Canada, hatte ich bisher noch nicht gesehen. Eine Combo aus Kochen und Comedy, ein bisschen (oder sogar sehr) verrückt, also genau das richtige Programm für mich! Zum Valentinstag kochte sie Rippchen aus dem Ofen, das Originalrezept findet man hier, und ihre Show hat mich zu meinem heutigen Blog Post inspiriert.
Das Rezept ist für zwei Personen und man braucht zwei Seiten Baby-Rippen, je 400 - 500g schwer. Einige Stunden vor der Zubereitung werden die Rippen mit der Gewürzmischung eingerieben.
Die Gewürzmischung habe ich wie folgt zusammengestellt:
1 EL brauner Zucker
1 TL Salz
1/2 EL Oregano
1 1/2 EL geräuchertes Paprikapulver (aus Spanien)
1/2 EL granulierten Knofi, geriebene Knofizehe geht auch, ich wollte eine trockene Mischung
1/4 EL gemahlenes Kumin (Kreuzkümmel)
1/2 EL türkische Chiliflocken
reichlich Pfeffer und geriebenes Muskat
Die Rippenseiten einige Stunden mit Gewürzeinreibung ziehen lassen.
Den Backofen auf 160 Grad vorheizen und die Rippenseiten mit etwas Olivenöl beträufelt, einzeln in Alufolie einwickeln. Auf ein Blech setzen und 1,5 - 2 Stunden backen. In der Zwischenzeit die BBQ Sauce zusammenrühren. Hierbei habe ich mich dann allerdings total von Nadia's Vorschlag entfernt. 4 EL Tomatenketchup, 3 EL Ahornsirup, 1 EL Senf - der aus dem blau-gelben Möbelhaus ist gut, 2 EL Oyster Sauce, 1 EL Soja Sauce, einige Spritzer Tabasco, alle Zutaten vermischen.
Nach der Garzeit die Pakete aufmachen und die Rippen dick mit der BBQ Sauce bestreichen. Den Ofen auf 200 Grad stellen und die Rippen 10 Minuten überbacken, ggfs den Grill zuschalten. Die Rippen in Segmente auf teilen und mit Coleslaw oder Baked Beans und Pommes servieren.
Finger Licking Good!

Keine Kommentare: