Translate

Samstag, 13. Juli 2013

Courgette Fritters - Zucchini Puffer

Ich mag ja gerne Zucchini, leider bin ich bei uns im Haushalt da die Einzige. Zucchini Puffer wollte ich schon lange einmal ausprobieren. Bei Smitten Kitchen stiess ich auf das Rezept. An die  Mengenangaben habe ich dann aber eher nicht gehalten, sondern alles mehr so aus dem 'Lamäng' zusammengerührt.
Drei Zucchini schnell mit der Handreibe geraspelt, eingesalzen und in einem Sieb abtropfen lassen, nach ca. 30 Minuten noch ein wenig mit den Händen nachgepresst (das hätte man noch etwas besser machen können).
Zwei Eier, ca. 3 - 4 EL Mehl, eine Prise Backpulver und 2 -3 Frühlingszwiebeln (nur das Weiße) fein geschnitten mit etwas Salz und Pfeffer vermischen und die Zucchiniraspel dazu geben. Die Menge ergab bei mir sechs mittelgroße Puffer - also zwei gute Lunch-Portionen.
Die Masse in reichlich reissem Öl knusprig ausbacken - schmeckt fast wie Reibekuchen, sehr lecker. Dazu gab es Joghurt mit etwas Knofi, Salz und Pfeffer vermischt. Am nächsten Tag habe ich eine Tomate in sehr dünne Scheiben geschnitten und die restlichen drei Puffer damit belegt, etwas geriebenen Käse darüber gestreut und sie unter dem Grill ein paar Minütchen überbacken.

Kommentare:

Ilse X hat gesagt…

Hübsche Reiberdatschi hast du da gemacht.

Frauke hat gesagt…

danke für den leckereren Tipp, im Kompost wachsen die ersten Zucchini, werde es ausprobierern

Kiki hat gesagt…

Hi,
die sehen aber sehr lecker aus. Schickst du mir einen Puffer bitte rüber?
Eine gute neue Woche wünsche ich dir,
Christa

corazon hat gesagt…

Bei diesem Mahl hätte ich dir gern Gesellschaft geleistet....:-)

LG Petra