Translate

Donnerstag, 18. Juli 2013

Urlaubsküche auf Mallorca - oder Anderswo, ganz weit weg - Hauptsache Away from it All!

Das Beste am Urlaub ist, dass man nach Herzenslust Märkte und andere Futterstellen besuchen kann. Hubby ist dann auch mit dabei, daheim kaufe ich meist die Lebensmittel alleine ein. Die landwirtschaftlichen Produkte im Süden schmecken unter der Sonne unvergleichlich besser als zuhause. 
Und ein Glas Wein zum Lunch muss einfach sein. Wenn er rot im Glas schimmert, wie dieser mallorquinische Wein, dann kommt wieder die Sehnsucht nach einem Platz auf dieser luftigen Terrasse.
Leicht verbrannt (man kannte den Herd noch nicht - wirklich!), aber dennoch köstlich, die Tortilla mit den süßesten roten Paprikas vom Markt....

Meeresfrüchte vom Grill, hier Calamaris in Stücke geschnitten und dann noch lauwarm in einer Zitronen-Olivenöl Marinade gebadet.
Und immer dabei, ein kühler Wein,  ein weisser Rioja um genau zu sein - und Tomaten - da gerate ich ins Schwärmen, Tomaten, wie diese mit Sonne vollgetankten Dingelchen, kein Wunder, dass man sie  auch Paradiesäpfel nennt.
An der Südspitze Mallorcas wurde seit einigen Jahren die Meersalzgewinnung wieder aktiviert. Flor de Sal ist ein tolles Mitbringsel und es lohnt sich den Salinen d'Estrenc einen Besuch abzustatten.
Man könnte meinen, dass man sich auf einem anderen Planeten befindet, so bizzar gibt sich die Landschaft dort.
Das kleine Städtchen Ses Salines ist sicher einen Besuch Wert, Donnerstag ist Markttag  - den haben wir leider verpasst. Recht beschaulich geht es dort zu.
Unser Urlaub auf Mallorca war schon im Mai - eine wirklich gute Zeit um die Insel zu erkunden. Noch nicht zu heiss, noch nicht zu voll..... Wer sich ins Thema einlesen will, dem empfehle ich unbedingt die warmherzigen Bücher von Anna Nicolas zu lesen.

Kommentare:

magentratzerl hat gesagt…

Da haben wir was gemeinsam. Ich liebe ihn auch, den Lebensmitteleinkauf im Urlaub!

Island Girl hat gesagt…

es gibt wirklich nichts besseres!!!