Translate

Samstag, 3. August 2013

Rhubarb Custard Slice - Rhabarber-Vanille-Schnitte

Zum Wochenende wünsche ich mir oft ein Stückchen Kuchen - und manchmal darf man auch ein bisschen schummeln und nicht alles selbst machen. In diesem Fall habe ich Fertig-Mürbeteig gekauft, den hatte ich vorher noch nie. Die rechteckige Tartform damit ausgelegt und ca. 15 Minuten bei 200 Grad vorgebacken. Aus 500g Fertig-Custard (Vanillepudding) und einer Portion Rhabarberkompott (selbstgemacht - und aufgetaut) mit etwas Gries (oder Speisestärke), etwas Zucker (nach Geschmack) und  3 Eiern eine Creme zusammengerührt. Die Creme auf den vorgebackenen Boden geben und nochmals 30 - 40 Minuten backen.  Die Küche duftet himmlisch und man hat das schöne Gefühl, doch etwas selbst gebacken zu haben. Instant Gratification! Happy Weekend!

Kommentare:

stadtgarten hat gesagt…

Lecker!!! Ich hatte beim Lesen der Überschrift schon überlegt, wo Du denn jetzt noch Rhabarber her hast, aber klar, Kompott kochen und einfrieren, das werde ich nächstes Jahr auch so machen. Ich liebe nämlich Rhabarber, aber dessen Saison ist mir immer viel zu kurz, auch weil wir oft dann keine Zeit zum kochen und backen haben, weil wir auf Achse sind. Und wenn ich dann wieder Zeit habe, ist die Rhabarberzeit rum. ;)
Liebe Grüße, Monika

Island Girl hat gesagt…

Hallo Monika, was waeren wir ohne die TK? Lg Gudrun