Translate

Mittwoch, 1. Januar 2014

Dicke Fette Himbeertorte - mit Ganache aus weißer Schokolade

Also, wer heute Morgen bereits mit seinen guten Vorsätzen fürs Neue Jahr 2014 angefangen hat, dem empfehle ich dringend, gar nicht erst weiter zu lesen - denn: Hier gibt es Kalorien, da wird geklotzt und nicht gekleckert. Fett ist ja bekanntlich Geschmacksträger.... und davon ist reichlich drinn. Obwohl, es handelt sich nicht um Buttercreme, die ja, wie wir wissen mit Butter gemacht wird. Double Cream (Doppelsahne) ist drin, die hat so 40 - 45 % Fettanteil - im Vergleich zu Buttercreme also halbsoviel Fett, daher eigentlich schon ein Diätgericht!
Das Rezept fand ich in der Januar Ausgabe des Magazins 'Essentials'. Allerdings habe ich die Füllung dann doch ziemlich anders gemacht, das in der Zeitschrift vorgestellte Rezept diente als Inspiration. Der Teig ist genau, wie vorgegeben. Die Menge ist als Dessert für 12 Portionen ausgelegt, man braucht wirklich nur ein winziges Scheibchen. Wir hatten die Torte am 1. Weihnachtstag als Dessert und der Rest ging mit nach Germany zur Familienfeier, wurde aber auch dort noch nicht gänzlich vernichtet (Mutti, ich hoffe, Du hast noch ein Plätzchen im Tiefkühlschrank gefunden!).
Der Teig wurde in einer 20cm Form gebacken. Einen Rührteig aus:
175g Butter
3 Eiern (M)
175g feinem Zucker
175g Selfraising Flour (mit Backpulver drin - ansonsten mehr Backpulver nehmen)
1/2 TL Backpulver
2 EL Milch
herstellen. Die Form mit Pergamentpapier auskleiden und den Teig hineingeben. Glattstreichen und im vorgeheizten (nicht wie ich im kalten!) Backofen bei 180 Grad 20 - 30 Minuten backen. Auskühlen lassen und einmal (im Original wird der Teig in zwei Formen gebacken - es entstehen daher vier Böden!) durchschneiden. 
Gefüllt wird mit Ganache aus weißer Schokolade und einem Glas Himbeerkonfitüre (wichtig, es muss die ohne Kerne sein, ansonsten etwas anwärmen und durch ein Sieb streichen) dessen Inhalt  mit Himbeerlikör (ersatzweise Brombeerlikör oder Cassis) glattgerührt wurde.
Die Ganache wie folgt herstellen:
600ml Double Cream in einem Topf leicht erwärmen, 400g weiße Schokolade in Stücke brechen und in der Double Cream auflösen, alles gut verrühren und im Kühlschrank abkühlen lassen. Mit dem Rührgerät zu einer festen Creme aufschlagen. Nun den Boden der Torte mit der Hälfte der Konfitüre bestreichen, reichlich Ganache darauf verteilen, ruhig richtig hoch aufschichten, den zweiten Boden darauf geben und wieder mit Konfitüre bestreichen. Restliche Ganache aufstreichen und die seiten auch damit bestreichen, die Ganache hält gut und kann daher dick aufgebracht werden. Glattstreichen und mit gefriergetrockneten Himbeerstückchen verzieren.
Weiße Schokolade ist normalerweise nicht wirklich 'mein Ding', viel zu süß finde ich sie - würde nie in ein Stück hineinbeissen wollen. Durch die Double Cream wird der Geschmack angenehm 'verdünnt' und so schmeckt das Ganze sehr fein und lecker.

Kommentare:

Ilse Threefivesix hat gesagt…

Sieht ja sehr elegant aus!

Woolly Bits hat gesagt…

diaetgericht, ja klar:) das erinnert mich so an die werbung fuer zucker - der ja voellig fettfrei ist:) aber lecker sieht sie schon aus. bei weisser schokolade bin ich deiner meinung - die mag ich pur auch nicht. aber man kann ganz leckere mousse draus machen!
viel glueck im neuen jahr - und immer genug neue rezepte zum ausprobieren!
Bettina (aus irland, wo heute sehr wenig gekocht wurde, weil noch reichlich pizza von gestern uebrig war!)

Alex aus dem Gwundergarten hat gesagt…

Die sieht echt zum Reinbeissen aus. Hihi, dass man aber eine weisse Schokolade, die mit Doppelsahne ergänzt wurde als "verdünnt" bezeichnet, ist absolut köstlich.
Hab ein glückliches, gesundes, kalorienreiches, leckeres, süssstoffarmes, kunterbuntes und schlicht und ergreiffend zufriedenes 2014!
Liebe Grüsse aus der Schweiz
Alex

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo liebe Gudrun, das ist ja wirklich nicht zu übersehen, da quillen die Kalorien nur so raus…..aber egal, sie sieht meggaleggggger aus.
Dir ein gesundes und schaffensfrohes friedliches - aber auch spannendes Neues Jahr.
Wuff und LG
Aiko

Island Girl hat gesagt…

Danke fuer die lieben Kommentare. Diese Torte war schon ziemlich gehaltvoll, aber Weihnachten geht das. Nun geht es auch hier wieder anders....
LG Gudrun