Translate

Samstag, 11. Januar 2014

Wurst (Terrine) im Glas

Diese Gäser mit selbstgemachter Terrine habe ich zu Weihnachten verschenkt. Gemacht wurden sie mit viel Liebe und Fingerspitzengefühl und es war gar nicht so schwierig.
Die angegebene Menge ergab 7 Marmeladengläser voll.
600g Schweinebauch, ohne Schwarte. Vorzugsweise von glücklichen Schweinchen
300g Hühnerlebern
2 - 4 Scheiben Bacon
2 Zwiebeln, fein gehackt
2 - 3 Knofizehen, gerieben
handvoll frische Salbeiblätter, fein gehackt
Lorbeerblätter, für jedes Glas eines
1 Glas Brandy (bei mir war es spanischer Brandy - so weich und aromatisch!)
reichlich Salz und weisser Pfeffer
gemahlener Ingwer, eine Prise gemahlene Nelken, gemahlenes Piment - Gewürze nach Geschmack
Den Schweinebauch und den Bacon im Cutter grob bis fein hacken. Es soll aber nicht so fein wie Hackfleisch sein. Die Hühnerlebern putzen und in kleine Stücke hacken. Alle Zutaten gut vermischen, das gehe am besten mit den Händen. Nun in sterilisierte Gläser füllen und mit einem Lorbeerblatt bedecken und verschliessen.
In eine Fettpfanne stellen und bis auf die halbe Höhe der Gläser mit Wasser auffüllen. In den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen stellen und 1,5 Std garen lassen. Gläser abkühlen und einem dunklen Ort ein paar Tage reifen lassen. Mit selbstgebackenem Landbrot und einem Glas Rotwein genießen.

Kommentare:

Hillside Garden hat gesagt…

Schönes Geschenk! Hast dir viel Mühe gemacht, die Beschenkten haben sich sicher gefreut.

Sigrun

Island Girl hat gesagt…

Hallo Sigrun, ich hatte gutes Feedback von den Beschenkten. Meine Oma hat frueher immer Bratwurst im Glas gemacht, das war auch so etwas, ich konnte mich da als Kind reinlegen. LG Gudrun