Translate

Samstag, 24. Mai 2014

Apricot Tart - Aprikosenkuchen - Was für eine Woche!

Seit ich diesen Post von Zorra gelesen hatte, war es um mich geschehen, ich wollte Aprikosen!!! Nun ist das hier auf der Insel immer ein Import, denn das Klima lässt den Anbau dieser empfindlichen Obstbäume einfach nicht zu. Für mich ist die Aprikose die Königin (na ja, vielleicht auch eine der Prinzessinnen!) der Früchte - vielseitig einsetzbar und so abgerundet im Geschmack. Die besten kommen aus France, so hat Mutti es mir gesagt, diese waren aus Spanien und auch sehr sehr lecker.
Den Teig habe ich gemacht wie immer, 100g Butter, 200g Mehl, etwas Zucker und ein Eigelb, ggfs etwas Wasser. Etwas ruhen lassen, dann ausrollen in die Form drücken und 12 Minuten blindbacken. Auf dem Teig verteilte ich dann 100g geriebenes Marzipan, also vom Marzipanblock grob geraffelt. Darauf wurden die halbierten und entsteinten Aprikosen gelegt. Den Guss habe ich zubereitet wie dieser Herr, das Programm sah ich letzte Woche und es hat mich sofort angesprochen, französischer Akzent zieht bei mir halt immer.....  Also die Tart zuerst nur mit den Aprikosen 20 Minuten backen, dann den Guss aus einem Ei (und dem Eiweiss vom Teig) und 100ml Double Cream sowie einem EL Zucker zubereiten, den Guss auf die Tart (Tart im Englischen ohne 'e' am Ende) geben und nochmals 10 - 15 Minuten backen. Mit Aprikosenmarmelade glasieren.
Vielen Dank für die lieben Geburtstagswünsche. Ich habe mich sehr gefreut. Hubby hat mir ein iphone geschenkt, und seither arbeite ich mich in die Technologie ein.... jetzt auch auf Instagram, ich bin für Tipps, wie man das interessant gestaltet, sehr aufgeschlossen - her damit!
Reichlich Überstunden gab es auch noch diese Woche, aber nun ist ein langes Wochenende late May Spring Bankholiday - aka Pfingsten auf der Insel - ist wg Fairness immer das letzte Wochenende im Mai - da ist es uns auf der Insel dann auch ganz egal, wann unsere europäischen Nachbarn Pfingsten machen..... Das bringt mich ohne Umschweife zum Thema Wahlen, am vergangenen Donnerstag wurde gewählt, Kommunalwahlen und Europawahl. Da darf ich hier auch mitmachen, man muss mir allerdings einmal erklären, wie es die UKIP Partei auf die erste Stelle auf dem Wahlzettel geschafft hat (ich meine U kommt im Alphabet ziemlich hinten, oder?), jedenfalls hatte die Partei auch reichlich Stimmenzuwachs (igitt!), das erkläre ich mir nur so, dass die meisten Wähler (wie ich auch!) ihre Lesebrille nicht mitgebracht hatten und den 50 cm langen Wahlzettel nicht wirklich in seiner Gesamtheit ausmachen konnten - daher bot es sich dann an, das Kreuz gleich im ersten Feld zu machen, oder wie??? Ich habe etwas Abstand genommen - am langen Arm - und dann ein Kreuz im unteren Drittel des Wahlzettels gemacht..... hoffentlich an der richtigen Stelle, Ihr wisst schon, anti-Fracking und so!
Und falls Ihr Euch fragt: Baby Cakes in der Jam-only Version war für MIL (Mother in Law).

Kommentare:

Miz Threefivesix hat gesagt…

Glorious tart - not so glorious election results. Well done for going down the list!

Sarah B. hat gesagt…

Jetzt will ich auch Aprikosen!! Oder besser noch: eine Tarte mit Aprikosen.

Turbohausfrau hat gesagt…

So genial schaut das aus! Und ich hätte jetzt bitte auch gern einen Golfstrom, damit hier auch die Marillen schneller werden. ;)

corazon hat gesagt…

Ich will jetzt sofort ein großes Stück davon......besser noch zwei....:-))
Ich warte schon ganz gierig auf die französischen Aprikosen. Das sind irgendwie die einzigen, die wirklich schmecken.
Und dann...dann backe ich nur für mich deine Tart.
LG Petra

Kiki hat gesagt…

Hallo,
meine Freundin in Oxford wartet auch immer auf die französischen Aprikosen und macht dann wirklich gute Marmelade. Dein Kuchen sieht zum "anbeißen" aus.
Sonnige Grüße und noch einen schönen Sonntag,
Christa

Island Girl hat gesagt…

@ Ilse, heute Morgen sehe ich die Ergebnisse, und hoere auch wie Frankreich gewaehlt hat... shocking. Vielleicht doch nach good old Germany im Ruhestand?
@ Sarah B, Aprikosen sind die besten!
@ Turbohausfrau, hier reifen sie dafuer gar nicht, trotz Golfstrom...
@ Petra, Mutti schwoert auf die franzoesischen, ich fand die spanischen jetzt auch gut
@ Christa, Aprikosenmarmelade, ich habe noch ein Glas im Vorrat vom letzten Jahr, lecker!
Lg Gruesse Gudrun

Miz Threefivesix hat gesagt…

Wenn UK die EU verlässt, haben sie wieder ihre "Splendid Isolation". Aber ich kann's nicht wirklich glauben, dass das ganze UK dafür stimmen wird.

Island Girl hat gesagt…

@ Ilse, ich mache mir schon Sorgen, so als Auslaender hier. Ist auch gerade mal hundert Jahre her, als sie den hier lebenden Deutschen die Scheiben eingeschmissen haben... Schwer zu sagen, aber ich tippe auf Scottish Independence und weiteren Zuwachs der Rechten. Die jungen Leute, die eigentlich waehlen sollten, gehen nicht hin, sind uninformiert.... so bleibt das Feld fuer die extremen Ansichten. Vielleicht geht es doch in ein paar Jahren zurueck nach good old Germany!