Translate

Freitag, 30. Mai 2014

Weinprobe im Newlodge Vineyard

Es ist vielleicht nicht allgemein bekannt, aber auf der Insel wird durchaus Wein angebaut. Die Römer verbreiteten ihre Weinkultur in allen von ihnen besetzten Gebieten und so auch hier. Im Mittelalter war vielleicht die beste Zeit für Weinanbau und auch das Bierbrauen, denn erstens waren Kaffee und Tee als Frühstücksgetränk noch nicht eingeführt und zweitens waren Wein und  Bier allemal gesünder als das vorhandene (und oft kontaminierte) Trinkwasser.
Der Newlodge Vineyard in Northamptonshire lud zur Weinprobe ein. An einem sonnigens Sonntag fuhren wir hin. Dieses Weingut ist ein tolles Beispiel dafür, dass man auch im Rentenalter seine Träume noch umsetzen kann. Die Eigentümerin, Joyce, heute in ihren Achtzigern, begann erst vor ungefähr 10 Jahren sich ernsthaft dem Weinanbau zu widmen.
Hier im Bild kann man Joyce mit ihren Enkelinnen beim Weinausschank sehen. Persönlich pflanzte sie jeden einzelnen ihrer Weinstöcke und hegt und pflegt sie jeden Tag.
Der Newlodge Vineyard ist Mikro-Weingut - eher ein Insider Tipp - der Verkauf findet nur ab Weingut und auch nur ein paarmal im Jahr statt.  Dennoch gab es für den Sparkeling Wine bereits einige Preise.
Die Weine sind leicht und sehr trinkbar, wie auf der Insel zu erwarten, herrschen Hollunder- und Stachelbeer-Aromen vor.
Das Weingut ist idyllisch in die weitere Landschaft eingebettet. Mir gefällt es ausserordentlich gut, dass sich diese alten Dame, deren Familienwurzeln ganz offensichtlich im Mittelmeerraum liegen, mit dem Weinbau auf der Insel einen Lebenstraum verwirklicht hat.

Kommentare:

Hillside Garden hat gesagt…

Toller Bericht! Kürzlich erfuhr ich, dass auch auf Sylt Wein angebaut wird! Ich mußte kichern, viel kann das da nicht sein.
Sag mal, ist die Familie italienischer Abstammung? Die junge Frau sieht so aus?

Sigrun

Marle hat gesagt…

Vielen Dank für Deinen tollen Bericht und die schönen Bilder! Die Schaffenskraft der Eigentümerin ist bewunderns- und beneidenswert.
Liebe Grüße
Marle

Frauke hat gesagt…

liebe Gudrun, ist dies dein richtiger name? fand ihn bei den Glückwünschen zum geburtstag und möchte mich da auch noch anschließen!!
Es ist immer wieder schön bei Dir zu lesen,
Und zum Thema Wein kann ich nur sagen, ich habe inzwischen 6 Weinstöcke mit tafeltraben in Norddeutschland und der Tafelwein reift perfekt aus , allerdinsg esse ich fast alles auf, , aber es ist auch Saft geplant!
Mein Lieblingsbuch ist aus England, es heißt:
" der Duft von Wein und Erde" und wurde von einer früheren Journalistin, später Winzerin in Sussex, Gay Biddlecombe geschrieben.
es ist so voller Humor und auch geprägt davon mit richtigem Ergeiz englischen Weinanbau professionell wieder zu betreiben.
Schöne Grüße aus dem Norden, übrigens im Sommer haben wir es hier lange hell und oft weniger Regen als im Süden!
grüße von Frauke

Island Girl hat gesagt…

@ Sigrun, ich dachte auch, dass die Abstammung dieser Familie irgendwo im Mittelmeer liegen muss, hatte eher auf Griechenland getippt. so so sylter Wein, warum nicht!
@ Marle, genau das hat mich auch so beeindruckt, in einem Alter, wenn andere im Sessel sitzen, sitzt sie auf dem Traktor.
@ Frauke, das Buch muss ich mir besorgen. Wir haben auch zwei Weinstoecke im Garten, einen Phoenix aus Bernkastel Kues und einen Roten, ich glaube Merlot, aus St Emilion in France. Die beiden wachsen munter und hoffentlich gibt es auch bald Trauben. Die kann man gut zu Gelee verarbeiten, falls man schneller ist, als die Stare.... LG Gudrun