Translate

Montag, 5. Mai 2014

Ziegenkäse-Tarte mit Feigen und frischem Thymian - und England wie wir es lieben

Ziegenkäse ist nicht wirklich Hubby's 'Ding' - leider. So machte ich diese Tarte dann doch lieber fürs Buffet am heutigen 'May Bankholiday' an dem das deutsche Team so ziemlich allein im Office war. Die große Ddeutsche Bank, bei der ich arbeite, wollte ihre Kunden auch an diesem Tag gut versorgt wissen, und während die Nachbarschaft auf unserer Straße noch fest schlief, morgens halb acht, machte ich mich auf den Weg ins Büro - (ok, Schluss mit dem Gejammere, ich hatte dafür am Donnerstag den 1. Mai frei gehabt!).  
Die frischen Feigen kauften wir am Samstag auf dem Markt in Buckingham, das zarte Grün und das pinkfarbige Innenleben sprachen mich als verkannte Künstlerseele ganz besonders an. Frische Eier, auch vom Markt und der Thymian aus dem Garten und dann der Ziegenkäse aus France.... schon kamen die Zutaten zusammen. 
Den Mürbeteig wie immer im Verhältnis 2:1 (220 g Mehl zu 110g Butter) zubereiten, etwas Mineralwasser und einen halben TL Salz unterkneten, ruhen lassen. Ausrollen und in die Formen geben, bei mir eine längliche Tarteform und zwei kleine runde Formen. Bei 180 Grad so um die 15 Minuten blindbacken.
Die Feigen in Spalten schneiden und den Boden damit belegen. Den frischen Thymian darauf drapieren. Sehen die nicht aus wie kleine Aquarelle??? Aus einer zerbröselten Scheibe Ziegenfrischkäse, einer handvoll geriebenem Parmesan Käse und 120ml Double Cream (oder Schlagsahne), den verschlagenen Eiern sowie Salz und Pfeffer einen Guss zusammenrühren. Die Tartes damit begiessen und bei 180 Grad ca. 35 Minuten backen.

Mit etwas Honig beträufelt eignen sich diese Tartes sehr gut als kleine Nachspeise, mit einem Salat dazu wäre es bei mir eher eine Vorspeise. Fürs Büro-Buffet habe ich kleine Häppchen geschnitten, damit jeder probieren konnte.
Und hier noch 'mal eine kurze Erinnerung daran, warum es zu dieser Zeit auf der Insel so superschön ist!
Stairway to heaven?

Am Ufer des River Avon.
Organic Ice Cream mit Erdbeergeschmack - aber wie man sehen kann nicht mit künstlicher Erdbeerfarbe......
Neues Badezimmer, wohin mit dem Müll? Kein Probem, einfach im Garten recyceln!
Warum habe ich eigentlich keine Wisteria in meinem Garten?
Diese überschwängliche, ausufernde Wüchsigkeit, das gibt es nur in meinem Geburtsmonat Mai, da sehen selbst Unkraut-Combos toll aus, gimme more, gimme more!  

Kommentare:

Miz Threefivesix hat gesagt…

I couldn't agree more...das grüne England ist sooo schön - nicht zu vergessen die Bluebells!
Und deine Tarte ist eine real beauty!

Island Girl hat gesagt…

Hi Ilse, habe noch ein paar fotos hochgeladen, leider gelingt es mir nicht das aufgenommene Video von der Dixieband hochzuladen.... es ist so nett hier, ich kann gar nicht genug davon bekommen. LG nach Bayern Gudrun

Frauke hat gesagt…

sieht sehr lecker aus ,und originelle Kombination Feigen und Käse
aber auch schöne Einblicke in engl. lebensart und Gärten, schaue immer gerne wieder
Frauke

grain de sel hat gesagt…

Ja traumhaft sieht das aus - so satt, so üppig. Und deine Tarte gefällt mir natürlich auch!
Regengrüße heute von F nach E

corazon hat gesagt…

Deine Wahlheimat ist sooo schön. Ich hoffe, ich schaffe es bald nochmal über den Kanal. Ich war erst einmal in England, aber es hat mir sehr gefallen.
Liebe Grüße aus dem Ruhrpott
Petra

Island Girl hat gesagt…

@ Frauke, hat gut geschmeckt, in dieser Kombination, man haette es auch in die suesse Richtung machen koennen, bei naechsten Mal dann.
@ Micha - momentan ist gaertnerisch einfach die beste Zeit, alles draengt und waechst wie verrueckt, toll!!!
@ Petra, komm 'mal bald wieder, hier gibt es immer etwas zu sehen!
Danke fuers Lesen, LG Gudrun