Translate

Dienstag, 8. Juli 2014

Der nächste Schritt - Joghurt selbst machen

Als Fortführung des neulich vorgestellten Labneh, ging es nun noch einen Schritt weiter: Der Joghurt für den Frischkäse wurde auch selbst gemacht. Ich hatte das eigentlich nicht vorgehabt, aber nachdem ich Hubby einkaufen schickte, und er die 'falsche' Milch - nämlich Vollmilch - mitbrachte, musste diese auch verwertet werden. Als ich noch in Deutschland lebte, kam bei mir nur Vollmich auf den Tisch bzw in die Tasse. Auf der Insel trinkt man diese kaum. Main Stream ist 'Semi', will sagen Halbfett-Milch, die in der grünen Packung, Hubby trinkt sogar 'Skimmed', in der roten Packung, brrrrr. Dabei kann man dann auch sehen, warum Hubby ein Problem hatte, die richtige Milch zu erkennen, denn auch diese Vollmilch ist ja in einer grünen Packung - bei dieser Marke unterscheidet sich nur die Farbe der Schrift.... ok, easy mistake to make - wie oft habe ich für ihn schon Bier mit NUR 2,5% Alkohol - aber in einer schönen Flasche - mitgebracht, weil ich die Brille nicht aufhatte!!!!! (Wer sich übrigens wundert, warum ich UHT Milch trinke, ich habe Crohn's und da wird es empfohlen, diese Milch zu sich zu nehmen).
Was braucht man nun zur Joghurtherstellung? Ich kann nur sagen, lasst Euch kein teures Equipment aufschwatzen, auch Pülverchen und diverse Hilfsmittel sind nicht von Nöten.
Eine Thermoskanne, 1,25 Liter
Ein Thermometer
Einen Liter Milch (UHT macht die Sache einfacher)
Einen Vollmilchjoghurt mit lebenden Bakterien
Mehr braucht es nicht!
Die Milch mit dem Joghurt verrühren und in einem Topf langsam auf 46 Grad erhitzen, wenn man normale Milch nimmt, sollte diese zuerst einige Minuten auf 82 Grad erhitzt werden, denn wir wollen ja nur die 'guten' Bakterien in unserem Joghurt! Bei der UHT Milch ist das nicht nötig. Die Thermoskanne mit heissem Wasser vorwärmen. Die Milch-Joghurt-Mischung einfüllen und fest verschliessen. Der Jogurt ist nach ca. 24 - 30 Std fertig und kann dann portioniert  und in den Kühlschrank verfrachtet werden. Ich habe ihn weiter, wie im Labneh Rezept behandelt.
Nach einem Tag im Mulltuch hatte ich einen wunderbar cremigen Frischkäse, den man sowohl für süße als auch für herzhafte Gerichte verwenden kann. An dieser Stelle könnte man auch kleine Käse Laibe formen und diese weiter reifen lassen.....
 Hier noch ein paar Bilder aus unserem Norfolk Urlaub
 Ruinen der Castle Acre Priory

Kommentare:

ostwestwind hat gesagt…

Ich komme gerade vom Einkaufen, um auch wieder einmal Joghurt zu machen, eine Thermoskanne besitze ich nicht ...

Island Girl hat gesagt…

Oder so, geht es auch. Ich mag Joghurt lieber ohne zusaetzlichen Geschmack, aber das kann jeder halten, wie er mag. LG Gudrun

Julia Tieber hat gesagt…

Selbstgemachtes Joghurt ist wirklich was Feines :)

Schöne Urlaubsfotos! Kann es gar nicht erwarten, meine geliebte Insel endlich wiederzusehen. Nächste Woche ist es wieder soweit *freuuu*

Liebe Grüße, Julia

Kreatives Sigi hat gesagt…

Hallo Gudrun, hier schreibt Deine neueste Leserin :) Klasse Dein Blog! So schön vielseitig, Leckeres zum Anschmachten und dann noch so schöne Bilder von England.
Ich richte mich dann mal häuslich ein :)) Aber am allerbesten finde ich den Badehäuschen Header, einfach toll! :))
Liebe Grüße von
das Sigi

Island Girl hat gesagt…

@ Julia, schoenen Urlaub wuensche ich, das Wetter ist ja gut!
@ Sigi, mach es Dir ruhig gemuetlich, ich blogge auch wieder oefter, Sommerloch im Moment!
LG Gudrun