Translate

Sonntag, 27. Juli 2014

Schöner Sonntag mit Basilikum-Nektarinen-Schnitten

Zu einem schönen Sonntag Nachmittag im Garten gehört auch ein Stück Kuchen. Diesmal habe ich es mir ziemlich einfach gemacht (wann eigentlich mal nicht?). Fertigteig - dieses böse Wort darf man fast nur flüsstern, in der Bloggerszene..... Ich finde allerdings, dass auch diese Halb-Fertig-Produkte durchaus ihre Berechtigung haben - so im wirklichen Leben! 
Wunderbar runzelig gewordene Nektarinen, so was von süß und saftig, entkernen und häuten, das geht bei diesem Reifezustand wie von selbst, kein kochendes Wasser von Nöten. 
Diese in Scheibchen schneiden und auf dem Fertig-Mürbe-Teig in Reihen drappieren. Ich hatte den Teig 12 Minuten 'blindgebacken', das ist aber bei Fertigteig nicht empfehlenswert, da er ziemlich am Backpapier klebte.... das geht bei selbstgemachtem Mürbeteig deutlich besser. Die untere Ecke hatte noch ein paar Aprikosen, da es nicht genug von den Nektarinen gab.
Nun kommt der Clou, der Guss wurde aus drei Eiern, 125ml Saurer Sahne, 100g Zucker, einer Prise Salz, Vanilleextract und 10 Basilikumblättern zusammengemischt. Alles im Blender pürieren über die Nektarinen geben und bei 190 Grad ca. 40 Minuten backen.
Schmeckt etwas anders und sehr lecker, wäre sicher mit Schlagsahne der Hit, die haben wir uns aber verkniffen, bzw. ich hatte keine Sahne im Haus :o(
I am back in business..... ich habe wieder einen Pass. Nach nur 24 Tagen wurde er zugestellt, ich bin beeindruckt und für 65£ - ein Schnäppchen! Hello Spain - Hello Germany - I am on my way!

Kommentare:

angie hat gesagt…

danke für das leckere rezept!!!!! alles liebe von angie aus dem verschwitzten norden

Island Girl hat gesagt…

Hallo Angie, danke fuers Lesen. Hier ist es jetzt etwas windiger und daher nicht mehr so schwitzig... dennoch ein toller Sommer, bisher! LG Gudrun