Translate

Donnerstag, 7. August 2014

Sesame Chicken Wings mit Egg Fried Rice - Sesam Hähnchenflügel mit gebratenem Reis

Diese beiden Rezepte sind keineswegs neu auf dem Blog, ich hatte sie schon vorher vorgestellt, aber da wir sie mindestens einmal im Monat kochen, kommen sie halt jetzt nochmal!
Diese Menge ergibt ca. vier Portionen Egg Fried Rice
2 Tassen Basmati Reis, diesen kochen und abkühlen lassen
1 Tasse TK Erbsen
1 rote Paprika, in feine Stückchen geschnitten
1 Tasse kleine Shrimps
2 Eier, verschlagen
3 Knofizehen, durchgepresst
1 Würstchen, noch vom BBQ - in Viertelscheiben geschnitten
Bund Frühlingszwiebeln, in feine Ringe geschnitten
2-3 EL Soja Sauce
etwas Shaosing Wine - oder Sherry
Erdnussöl (Groundnut Oil)
Erdnussöl in einer weiten Pfanne heiss werden lassen, zuerst aus den Eiern  Rührei zubereiten und auf einen Teller geben. Mehr Erdnussöl in die Pfanne geben und die Zwiebeln mit Paprika und Knofi anbraten, Erbsen, Würstchen und Shrimps zugeben und weiter rühren. Mit Soja Sauce und Shaosing Wine ablöschen und nun den Reis in die Mischung geben. Alles gut durchbraten und zum Schluss das Ei untermischen, nach Geschmack mehr Soja Sauce zugeben.
Für die Sesame Chicken Wings braucht man:
12 Hähnchenflügel
1 EL Black Bean Sauce (schwarze Bohnen Sauce?)
1 EL Wasser
1 EL Öl
2 Knoblauchzehen, durchgedrückt
1 Stück frischen Ingwer, in feine Streifen geschnitten
3 EL Soja Sauce
1,5 EL Shaohsing Wine oder Sherry
schwarzen Pfeffer
1 EL Sesamsaat
Von den Hähnchenflügeln die Spitze abschneiden (falls der Metzger das noch nicht gemacht hat), dann jeden Flügel in zwei Teile teilen. Die Black Bean Sauce mit dem Wasser vermischen.
Öl im Wok erhitzen und den Knoblauch mit dem Ingwer kurz anschwitzen, die Hähnchenflügel zugeben und ca 3 Minuten leicht anbräunen. Dann die Soja Sauce, Peffer und den Shaohsing Wine zugeben. Bei geschlossenem Deckel ca. 40 Minuten durchgaren. Nun Deckel abnehmen und die entstandene Sauce bei hoher Hitze einreduzieren bis sie eine sirupartige Konsistenz aufweist und die Hähnchenflügel überzieht. Sesam darüberstreuen, fertig. Schmecken am besten lauwarm.

 Eine ganz überraschende Dahlie im Vorgarten, ich hatte sie nicht ausgegraben und total vergessen....
Langsam kommen auch die Tomaten heran, auf der Insel ist das immer so ein Glücksspiel, ob das was wird, in diesem Jahr wird's!

Kommentare:

Sandra von from-snuggs-kitchen hat gesagt…

Um den Reis mache ich mal einen Bogen, wegen der Eier... aber die Hähnchenflügel hören sich großartig an. Die werden mal versucht.

Toettchen hat gesagt…

Meine Liebste verschmäht auch "Egg fried rice" und ich liebe es. Aber die Sesamhähnchenflügel wird sie mitessen!

Island Girl hat gesagt…

@ Sandra, die Eier kann man auch rauslassen, dann ist es Fried Rice, das ist flexibel.
@ Toettchen, die Sesamfluegel sind so 'morish'. LG Gudrun