Translate

Dienstag, 14. Oktober 2014

An der Mosel zur Weinlese

Wir sind ein paar Tage an der Mosel - gerade richtig zur Weinlese. Tag und Nacht wird - teils auch mit Maschinen - gepflückt was das Zeugs hält, denn durch das relativ feuchte Wetter ist Eile geboten, so erklärte man uns. Oben im Bild der Ausblick aus den Panoramafenstern unserer Ferienwohnung - netter geht es kaum, finden wir jedenfalls!
Ausserhalb des Wochenendes ist es ruhig hier, nicht mehr so viele Touris. Mann nimmt sich Zeit. Das Wetter ist tagsüber noch recht warm. Am Morgen mit dem Kaffee in der Hand sehen wir die Nebelschwaden langsam über die Mosel wabbern. Es verspricht wieder ein guter Tag zu werden.
Die Urlaubssaison ist zwar vorbei, aber dennoch gibt es das ein oder andere Weinfest zu besuchen.

Und natürlich überall Weinproben, so viele Fragen werden von den Winzern geduldig beantwortet. Der wohl temperierte Wein in die Gäser gefüllt. Riesling ist wirklich die Königin der Weinreben und unser Kofferraum füllt sich langsam (den Roten haben wir bereits in France gekauft).
Wenn der Nebel sich hebt, werden wir zu einer Wanderung aufbrechen. Bis bald!



Kommentare:

Miz Threefivesix hat gesagt…

Oh - schönen Urlaub in deiner *zweiten* Heimat!!

Island Girl hat gesagt…

Hallo Ilse, es war so schoen, da merke ich wieder, was ich hier auf der Insel manchmal vermisse.... LG Gudrun