Translate

Mittwoch, 13. August 2008

Kleine Brötchen backen

















Ich habe immer ein bisschen Bammel davor Brot oder gar Brötchen zu backen, stelle mir immer vor, dass es wohl ein Riesenaufwand ist und man hinterher die Küche renovieren muss..... Am vergangenen Wochenende dachte ich, ich muss meine diesbezüglichen Ängste mal überwinden und einen Versuch starten. Nach eingehender Prüfung der zur Verfügung stehenden Kochbücher, entschied ich mich für das Brotrezept aus Gennaro Contaldos "Passione". Ich hatte Gennaro vor ein paar Jahren zusammen mit Jamie Oliver live in Brimingham auf der Good Food Show gesehen - und das hat mir den Eindruck des Vertrauens vermittelt.


Hier das Rezept:

800g italienisches Mehl (00) oder weisses Brotmehl
200g Semolina
20g Salz
25g frische Hefe
700g lauwarmes Wasser
Semolina zum Bestreuen

In einer grossen Schüssel Mehl mit Semolina und Salz mischen. Hefe im lauwarmen Wasser auflösen (ich habe übrigens Trockenhefe genommen) und mit den Zutaten in der Schüssel mischen, bis man einen weichen, elastischen Teig hat. Ich musste noch mehr Mehl zugeben, bis sich der Teig bearbeiten lassen wollte. Eine halbe Std gehen lassen, bis der Teig sein Volumen verdoppelt hat. Nach der Gehzeit den Teig entweder in zwei Brote oder eben in Brötchen formen.
Den Ofen auf 240 Grad vorheizen und die Brote bzw. Brötchen auf ein vorbereitetes Blech legen, ggfs mit Semolina bestreuen und nochmals ca. 30 Min gehen lassen. Danach im Ofen ca. 25 backen (wenn sie hohl klingen, sind sie gut). Ich habe noch eine Schüssel mit Wasser auf den Boden des Ofens gestellt.

Vorher hatte ich noch eine Kugel Teig abgenommen und schnell zum Mittag ein Blech Pizza gemacht.

Die Pizza wurde wie folgt belegt:

1 grüne Paprika, in dünne Scheiben geschnitten
1 rote Chillischote, in dünne Scheiben geschnitten
Passierte Tomaten mit einer geriebenen Knofi-Zehe vermischt
1 Dose Tunfisch
Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten
eine Handvoll Oliven, halbiert
Geriebenen Käse
Oregano



Keine Kommentare: