Translate

Mittwoch, 20. August 2008

Mystische Plätze - Stonehenge


Als ich vor vielen Jahren das erste Mal in Stonehenge war, an einem grauen Dezembermorgen, war ich schon sehr beeindruckt.
Zu diesem Zeitpunkt war die Anlage noch nicht abgesperrt und man konnte ungehindert zwischen den grossen Steinen herumlaufen. Es gab auch keine Schar von Touristen, Souvenir-Shops, Imbiss-Outlet oder gar einen grossen Parkplatz.
An jenem Dezembermorgen waren wir in der Tat ganz alleine dort - unvergesslich.
Stonehenge ist immer noch ein magischer Ort (vielleicht weniger zur Urlaubszeit im Sommer). Die Frage wann und zu welchem Zweck und von welcher Kultur diese Steine aufgestellt wurden, hat seit vielen Jahren Anlass zu Spekulationen und verschiedenen Theorien gegeben und beschäftigt immer wieder die Gemüter.
Ich muss sagen, ich brauche nicht unbedingt immer für alles eine Erklärung, mir reicht es zu Staunen und die Schwingungen dieses mystischen Platzes zu spüren.



Keine Kommentare: