Translate

Mittwoch, 15. Oktober 2008

Jamie - Ministry of Food die Dritte

Gestern Abend gab es wieder Ministry of Food und ich muss sagen, ich verliere langsam das Interesse. Er scheint offenbar keine Fortschritte zu machen. Es ist wohl auch arrogant anzunehmen, dass in der Stadt Rotherham eigentlich niemand richtig kochen kann. Da lebt er schon in seiner eigenen kleinen Welt.
Zuerst machte er eine Umfrage in ein paar Strassen, um herauszufinden, ob schon jemand von seinem Programm in Rotherham gehört hatte, er war schliesslich bereits 4 Monate dabei. Das ergab sogut wie nix, trotz aller Bemühungen hatte er bis dahin nicht einmal die Oberfläche angekratzt.
Er holte sich Rat bei einer der Damen, die in den Vierzigern die originale Kampagne erfolgreich angekurbelt hatten, diese empfahl sich an die Arbeitsplätze zu begeben.
Es wurden dann die grossen, ortsansässigen Betriebe angesprochen, diese machten natürlich wegen des PR Effekts gerne mit. Er organisierte eine Mammuth-Session in einer grossen Halle, in der im Laufe eines Tages 1000 Leuten ein Rezept beigebracht werden sollte. Diese versprachen, es an jeweils eine weitere Person weiterzugeben.
Ausserdem richtete er mit Hilfe des lokalen Councils eine Art Kochberatung/Schule in der Stadtmitte ein.
Jamie kam einem während der ganzen Show vor, als ob er sich ein einer zähen Masse bewegen würde, keine seiner Massnahmen hatte einen entscheidenden Erfolg - hat er sich mit dieser Sache einfach zuviel vorgenommen? Ich kann nicht sehen, wie die Leute, die jetzt zwar wg Promifaktor begeistert mitmachen, dies nach seiner Abreise mit dem gleichen Enthusiasmus weiterführen werden. Let's wait and see!

Keine Kommentare: