Translate

Donnerstag, 6. November 2008

English Breakfast- schaurig schön

Manchmal geht nix anderes, dann muss es einfach mal ein English Breakfast sein. Wir hatten bei einem Metzger unseres Vertrauens ungeräucherten Bacon und Chipolata-Würstchen gekauft und dann hat Hubby gezaubert- English Breakfast gehört nämlich in seinen Verantwortungsbereich. Diesmal gab es das allerdings als Abendessen, aber gemundet hat es trotzdem ;o))
Zum englischen Frürstück unbedingt dazu gehören, Eier, Speck, Würstchen, gebackene Bohnen, optional sind Pilze, Grilltomaten, Black Pudding (ein Mittelding zwischen Panhas und Blutwurst), Hash Brownies (kommen eher aus USA).
Wer sich nun denkt, dass man bei Engländers jeden Tag so frühstückt, der irrt, was in den B&Bs und Hotels auf der Insel Standard Fayre ist, kommt im Privathaushalt nicht jeden Tag auf den Tisch. Dafür ist es zu viel aufwendig und auch zu kalorienreich.
Das Frühstück besteht hier in den meisten Familien aus Cereals mit Milch oder ein/zwei Scheiben warmem Toast mit Butter.

1 Kommentar:

Hillside Garden hat gesagt…

Also ich komm nur deswegen nach England - und bei mir gibt es das zum Frühstück auch im Cottage, da mach ich es selber. Ich bin so gut wie jeder Brite!

Sigrun