Translate

Montag, 22. Dezember 2008

Vorspeisenteller mit Foie Gras

Gestern war mal wieder Familientreffen, Weihnachten hat nicht jeder Zeit, da wurde schon mal vorgefeiert. Als Vorspeise gab es eine Scheibe Entenleberpastete (aus France). Dazu wurden je eine getrocknete Aprikose und eine getrocknete Pflaume in Parma-Schinken gewickelt und kurz unter dem Grill von beiden Seiten knusprig gegrillt. In der Mitte sieht man ein Tomatengelee, welches ich auf die Schnelle noch angefertigt hatte. Bei der Hauptspeise haben wir uns in diesem Jahr von der Tradition entfernt und nicht, wie in den meisten Familien üblich, Truthahn, sondern einen Schweinebraten serviert. Da unser Ofen immer noch nicht repariert wurde (der Techniker war bereits zweimal da...... aber das ist eine andere Geschichte), konnte der Braten nur nach Niedrigtemperaturmethode gebraten werden. Er war 4,5 Std bei ca. 120-140 Grad (so genau weiss man das nicht) im Rohr und dadurch sehr sehr zart und saftig. Dazu gab es die bereits bekannten Roast Potatoes, Rosenkohl und geröstete Pastinaken und Möhren, diese wurden vor dem Rösten in einer Mischung aus Sojasauce, Honig und Olivenöl geschwenkt. Fotos habe ich im Eifer des Gefechts leider vergessen.
Am Ende gab es den Christmas Pudding - war schon ein gutes Dinner!

Keine Kommentare: