Translate

Mittwoch, 8. April 2009

Praktiziertes Recycling

Momentan wird bei uns nicht so viel gekocht und wenn doch, dann nur Gerichte, die ich schon gebloggt habe. Die kreative Pause wird sicher bald vorbei sein.... In der Zwischenzeit tummeln wir uns viel draussen in der Landschaft (Holzsammeln) und im Garten herum.
Desweiteren werden die Ausflüge für Ostern (Wales und Wandern am Grand Union Canal) und für den Mai geplant. Da gibt es dann die richtig grossen Outings, France, Switzerland und natürlich GOG (good old Germany) - also dranbleiben - es wird auch wieder interessanter.

Heute geht es also um praktiziertes Recycling, ich recycle diese Fotos, da sie bereits 2008 gemacht wurden, und auch die im Bild zu sehende Gartenlaube entstand aus Holz, welches wir noch im Schuppen und der Garage liegen hatten, also Recycling der Reste von vorherigen Projekten. Solche Projekte machen mich immer besonders glücklich, denn man verwendet, was man hat und muss kein weiteres Geld ausgeben!
Dank Hubby's unermüdlichem Einsatz (was täte ich nur ohne ihn??) entstand ein "truely unique"s Objekt.
Bei Gartenbesuchen im vergangenen Jahr sahen wir in vielen Gärten diese Teile, hier Arbour genannt, da entstand eine gewisse Begehrlichkeit. Nähere Recherche in verschiedenen Gartencentern ergab Preise zwischen £250 - £1000, Ähem, kurz geschluckt, dann meinte Hubby, "so etwas kann ich Dir doch bauen" - ach der Gute !!!!

Zwei Tage wurde gehämmert und gesägt, angestrichen habe ich, und dann war unser eigener Arbour fertig. Eine Clematis Montana hat sich sehr gefreut und sofort darüber gehängt. Auch für unsere Katze stellt diese "Kletterhilfe" eine Bereicherung in unserem Garten dar.

Keine Kommentare: